Posts tagged ‘Zucchini’

Lunchbox #66

So das gabs am Mittwoch 🙂 da waren Studientage und ich saß ganz brav am Stand für Wirtschaftspädagogik und hab Interessenten zugeredet 🙂

Es gab zu Mittag Reis mit in Soja-Sauce gebratener Paprika, Zucchini und Champignon, verfeinert mit Sesam 🙂 Dann gabs noch ein paar Tomaten, etwas Gurke, Karotte und dazu ein Joghurt-Meerrettich-Dip. Außerdem noch eine Banane und eine Mandarine

Advertisements

Mittwoch, 17. November 2010 at 6:21 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #57

Hier etwas Futter für einen langen Uni-Tag (6.51 los  – 21.15 Uhr daheim) (der dann doch nicht so lange war, weil die Vorlesung ausfiel…)

In der weißen Box gab es im oberen Teil Reis mit Tomaten-Linsen-Sugo (lecker!), unten Radieschen, Zucchini und Paprika. In der Lock ’n Lock gibt es Tomaten und Feta und in einer kleinen extra Box so Keks-Stäbchen mit Schokoladenüberzug. Dazu noch zwei Mandarinen und einen fruchtbar süßen Cerealien-Riegel aus dem L**l.

Dienstag, 19. Oktober 2010 at 8:50 am Hinterlasse einen Kommentar

[HMZ] Zucchini-Auflauf

Hier wieder ein leckeres Rezept meiner to-cook-Liste. Es ist aus der Zeitschrift „vegetarisch Fit! Sonderheft 32/3005“.

Der Auflauf war wirklich sehr lecker, empfohlen wird dazu eine gekaufte, kalte Basilikum-Tomaten-Sauce. Ich habs nicht eingesehen extra eine Sauce zu kaufen und hatte nach einigen Differenzen mit meinem ICQ auch keine lust mehr, eine zu kochen und abkühlen zu lassen. Also hab ich einfach zwei Tomaten aufgeschnitten und dazu gegessen. Hat gut gepasst und hat alles etwas leichter gemacht 😉

Zutaten

Für 1 – 2 Portionen

  • 200g Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 5g Mehl
  • 75 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Zweig glatte Petersilie
  • 15g geriebener Parmesan
  • 1 EL Paniermehl für die Förmchen

Zubereitung

  • Zucchini waschen, putzen, klein würfeln. Zwiebeln schälen und hacken. Beides mit etwas Salz ca. 15 Minuten zu gedeckt im Olivenöl andüsten.
  • Aus 1/2 EL Butter, Mehl und Milch eine Béchamelsauce herstellen (Butter in einem Topf schmelzen, Mehl hinzugeben und mit Milch Löffelweise aufgießen, glatt rühren). Einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Eier mit gehackter Petersilie und Parmesan verquirlen. Mit Zucchini, Bechamelsauce mischen.
  • 2 kleine Soufléeförmchen (oder eine kleinere Backform) mit der restlichen Butter einfetten und gut mit dem Paniermehl ausstreuen. Zucchinimasse einfüllen und ca. 20 Min. bei 200°C (175°C Umluft) backen.

Donnerstag, 30. September 2010 at 4:20 pm 2 Kommentare

Lunchbox #45

So, heute gehts lange zur Uni und ich komme erst heute Abend wieder. Deshalb ist das Vesper auch wieder größer.

Hm, wo soll ich anfangen 🙂 In der Lock & Lock Box gibt es 2 Portionen selbst gemachter Obstsalat (Zwischenmahlzeiten / Nachtisch). Das Mittagessen gibts aus der Mensa, habe mich mit einer Kommilitonin verabredet …. und noch eine Box bekomme ich nicht in meinen Laptoprucksack 😀

Das Abendessen ist in der gibts Reste von gestern (Bulgur mit Gemüse), Gurken und etwas Salat. Die Salatsauce ist in diesem knuffigen Döschen.  Und falls ich dann immer noch Hunger haben sollte, gibts Erdnüsse im Teigmantel, einen kleinen Joghurt und 2 (abgepackte) Schoko-Kekse. Ich habe schon lange nicht mehr für so einen langen Zeitrahmen gepackt, bin ganz verunsichert 🙂

Dienstag, 14. September 2010 at 8:57 am Hinterlasse einen Kommentar

[Vorspeise] Gedämpfte Zucchini mit knusprigen Walnüssen und Crème fraîche

DKduW – Dein Kochbuch das unbekannte Wesen ist ein Blogevent von Foodfreak, bei dem man sich ein Kochbuch aus seinem Regal nimmt und etwas kocht, das man vorher noch nie zubereitet hat. Da ich letzte Woche festgestellt habe, das ich wohl in mein Kochbuch „Das vegetarische Kochbuch“ von Rosamond Richardson noch nie reingeschaut habe, werd ich wohl die nächsten Monate ein paar mal an dem Blogevent teilnehmen.

Zutaten

für 2 Portionen als Vorspeise

  • 200g Zucchini, geputzt
  • 20g grob gehackte Walnüsse
  • 60g Crème fraîche
  • fein gehakter Dill

Zubereitung

  • Zucchhini bissfest dämpfen, mit kaltem Wasser abschrecken und in dünne Scheiben schneiden
  • gehackte Walnüsse rösten (2-3 Minuten unter den heißen Grill schieben , rütteln nicht vergessen)
  • alles Mischen, mit etwas Dill garnieren.

Feedback

Ein leckeres, einfach zubereitetes und schnelles Essen. Werde ich wohl öfters machen. Ich mag die Kombination 🙂

Warum man die Zucchini dämpfen soll, versteh ich auch nicht. Sie schmeckt roh auch gut und verliert dadurch nur Vitamine.

Dienstag, 31. August 2010 at 4:38 pm 3 Kommentare

vegetarisch grillen (3)

Gemüsespieße
Das Foto hab ich im buchstäblich letzen Moment geschossen 😀

Ich esse diese Gemüsespieße auch immer recht gerne. Manchmal spieß ich noch Käse drauf, dann darf man es allerdings nicht zu lange grillen, sonst zerläuft er. Allerdings bin ich am Mittwoch, an dem wir gegrillt haben, den ganzen Tag an der Uni gewesen und bei der Hitze nehm ich lieber kein Käse mit 🙂

Die Zutaten für drei Spieße sind 6 kleine Kartoffeln (festkochend, 2 pro Spieß), eine halbe Zucchini (in breite Reifen geschnitten), 3 Champignons (halbiert) und eine 1/2 Paprika (hier: orange).

Mariniert wurde das ganze etwa eine Stunde lang  mit Soja-Sauce, Sesamöl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Chili. Mit dem Salz aber etwas vorsichtig sein, die Soja-Sauce ist auch salzig 🙂

Donnerstag, 15. Juli 2010 at 4:37 pm 1 Kommentar

Lunchbox #34

Soo meine Lunchbox für heute, ich muss leider noch wegen ner Gruppenarbeit heute zur Uni. Aber es wird hoffentlich nicht mehr so lange gehen, wir sind ja scho fast fertig 🙂

In der Schleckbox links gibts Nektarinen, Apfelschnitz und Schattenmorellen. Als Hauptmahlzeit rechts Rumfort-Gratin (Alles was rumfährt und fort muss – hier Kartoffel, Zucchini, Karotte).

Dienstag, 25. Mai 2010 at 8:58 am Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien