Posts tagged ‘Schokolade’

[Rezeopt] Schoko-Nuss-Kuchen

Hallo,

♥ und ich haben am Sonntag relativ spontan einen Nachbarn von ♥ im Krankenhaus besucht. Nur was bringt man einem älteren Herren in eine orthopädische Klinik mit, der sich kaum schmerzfrei bewegen kann? Also Hobbys geprüft:

  • Gartenarbei – fällt wegen Beschwerden aus (wobei es bestimmt ziemlich lustig ausgesehen hätte ein Stück Garten im Hänger zu transportieren 😀
  • Traktorzeitschriften – hat er im Abo
  • Traktor selber – vergiss es, 100 km 😀
  • Most, Wein etc – Alkohol kommt nicht so gut, wenn man unter Schmerzmittel ist

Also kamen wir früher oder später auf Kuchen 🙂 Leider war nicht mehr viel da und so habe ich die Reste zu einem einfachen Rührkuchen gemischt. War total lecker!!! Die Zutaten waren etwa wie folgt:

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl
  • 100g Dinkelmehl
  • 200g Zucker
  • 100g Magarine
  • 100g Butter
  • 50g gem. Mandeln
  • 80g gem. Haselnuss
  • 120g Vollmilchkuvertüre
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • 3 Eier
  • 2 Vanillezucker
  • 1 Backpulver
  • etw. Milch

Zubereitung

  • jeweils die Hälfte der Kuvertüren zusammen schmelzen lassen (Wasserbad oder Backofen (70°C), den Rest für später (Guss) zur Seite legen.
  • Butter, Zucker und Eier schaumig Rühren
  • den Rest (also auch die geschmolzene Schoki) zu dem schaumigen gemisch rein, alles gut verrühren ggf. etwas Milch nachschütten, bis ein schöner, fast cremiger Teig entsteht
  • bei 170°C Umluft etwa 40-60 Min. in der gefetteten Form backen
  • nach dem Abkühlen die restliche Kuvertüre schmelzen und den Kuchen damit verzieren

 

Sehr lecker, muss ich schon sagen 🙂 den anderen hats natürlich auch gut geschmeckt 😉

 

Montag, 4. Juni 2012 at 5:26 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Rezept] Eierlikör-Bananen-Schoko-Torte

Wie letzte Woche versprochen hier das Rezept dieser super leckeren, selbst erfundenen Torte 🙂

Zutaten:

Für den Boden – aber eigentlich braucht man nur 2/3 davon, der Rest wurde zu Cakepops

  • 140g Kuvertüre zartbitter
  • 75g Butter
  • 6 Eier
  • 180g Zucker
  • 100g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1 Pkg. Backpulver

Für den Belag

  • 2 Bananen
  • 2 Sahne (200g)
  • 2 Pkg. Sahnesteif
  • 100ml Eierlikör nach Geschmack auch gerne mehr

Zubereitung:

Für den Boden

  • Kuvertüre mit Butter schmelzen (z. B. bei 50 – 70 °C in den Backofen stellen)
  • Eier trennen
  • Eiweiß zu steifem Schnee schlagen
  • Eigelb + Zucker schaumig rühren
  • Mehl-Stärke-Backpulver-Mischung unterrühren (wird sehr trocken)
  • Kuvertüre-Butter unterrühren  (wird sehr zäh!!)
  • Eischnee unter den Brei heben (Ja, das funktioniert tatsächlich noch ^^)
  • Das ganze bei 170°C 40-45 Minuten in den Backofen. Auskühlen lassen.
  • ggf. das obere drittel abschneiden, sonst ist der Boden sehr dick.

Für den Belag

  • ggf. Tortenring um den Boden „legen/befestigen/stellen/machen“
  • Sahne mit dem Sahnesteif nach Rezept aufschlagen
  • Die Bananen schälen, in dünnen Scheiben schneiden und auf dem Tortenboden verteilen
  • Sahne vorsichtig auf den Bananen verteilen und glatt ziehen, evtl. etwas Sahne für die Deko aufheben
  • ggf. Sahnetuffs bzw. Deko auf  der Torte verteilen
  • Eierlikör auf den Kuchen verteilen. Wer mehr als 100ml möchte, sollte auf jeden Fall mit den Sahnetuffs einen Rand rundum machen, damit der Likör nicht verläuft
  • Das alles noch bis zum Essen in den Kühlschrank stellen (so 2 bis 3 Stunden), kann man aber auch gleich essen

Feedback

  • Also ich find die Torte toal lecker 🙂 Ich kam auf die Idee, weil ♥ so gerne Eierlikörtorte isst, ich aber nicht so gerne so viel Eierlikör und Sahne möchte, wie seine Tante immer auf den Kuchen macht. Aber der Kuchen soll ja auch saftig sein.  Also habe ich weniger Sahne und Eierlikör genommen, dafür aber Banane rein. Sehr lecker. ♥, seinen Eltern, seiner Schwester und derem Lebensgefährte schmeckts übrigens auch.
  • Auch meinen Kolleginen schmeckt es – obwohl ich sie erst wegen dem Eierlikör fast überreden musste den zu essen. Der ist bei 100ml wirklich nur hauch dünn drauf und nur für den Geschmack.

Samstag, 12. November 2011 at 10:02 am 1 Kommentar

[Lunchbox] Boxen von letzter Woche

Hallo alle zusammen,

hier sind die Boxen, die ich letzte Woche mit auf die Arbeit genommen habe (und dran gedacht habe, sie zu fotografieren *schief grins*)

Lunchbox 07.07.2011
Lunchbox vom Donnerstag, 07.07.2011

Es gab einen Nudelsalat als Mittagessen und zum Naschen einmal ein paar Karotten und ein Riegel Yogurette Pfirsich-Maracuja (oder wie man das auch immer schreiben mag 😉 ) und außerdem gab es noch ein wenig Nektarinenkaltschale. Dabei habe ich den Hüttenkäse extra verpackt, damit der Zitronen- und Orangensaft den Käse nicht schlecht werden lassen.

 
Box vom Freitag

Box vom Freitag

Am Freitag gab es dann ein Käsebrot, etwas Gurke, eine Tomate und zum Nachtisch wieder einen Schokoriegel.
 
Mir fällt gerade auf, dass ich die Vesperboxen von ♥ schon seit einer Ewigkeit nicht mehr fotografiert habe o.O hm… sie sind zwar immer ziemlich ähnlich, aber vllt mach ich das pro-forma trotzdem mal wieder 🙂 so fürs Protokoll 😉

Montag, 11. Juli 2011 at 1:43 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #32

Hier die nächste Lunchbox, heute gehts wieder an die Uni und unterwegs hole ich mir noch eine Brezel 🙂 nachdem ich jetzt einen Bäcker gefunden habe, der tatsächlich noch selber backt…

Es gibt: Griesschnitten, Zimtzucker, Schattenmorellen, Apfel- und Birnenstücke, eine 200ml  Frucht-Buttermilch Kirsch-Banane und noch eine kleine Tafel Schokolade… und heute Abend muss ich unbedingt einkaufen gehen 😀

Mittwoch, 19. Mai 2010 at 6:49 am Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #28

Sooo meine Lunchbox für morgen. Es geht in zwei Vorlesungen und dann auf den Canstatter Wasen, wo es gaaaaaanz viel Schleckzeug, Zuckerwatte, Magenbrot…… gibt, ihr merkt schon 😉

Also es gibt Gemüse-Couscous (Paprika, Tomate und Frühlingsrollezwiebel), gebratener Lachs und Gurkenscheiben. In der zweiten Box gibt es ein Schnecken-Gebäck, Schokolade, Apfel, gelbe Kiwi und Banane 🙂

Ich bin schon gespannt wie die Kiwi schmeckt, ich habe mich stark beherrschen müssen nicht zu naschen.

Mittwoch, 5. Mai 2010 at 8:27 pm 4 Kommentare

Lunchbox #21

Da ich heute lange unterwegs war, gibts bzw. gabs zur Abwechslung mal wieder eine Lunchbox 🙂

Es gab Bratkartoffeln und gebratene Bohnen, getrennt mit ein paar Karottenscheiben. In der zweiten Box sind Apfelstücke, Erdbeeren, Kiwi, Schattenmorellen und ein paar „Schokolädle“ (Küken und Nougat-Ei).

Hier noch eine Nahaufnahme von dem ganzen Schleckzeug:

Dienstag, 30. März 2010 at 7:03 pm 2 Kommentare

[HMZ] Schokoladen-Pfannkuchen mit Orangensauce

Hier ein unglaublich leckeres Rezept von moorhenne von chefkoch.de. Ich habe es leicht abgeändert zubereitet und fand es sehr lecker 🙂

Zutaten

50g Mehl
1 EL Kaba-Pulver (original: Kakaopulver)
1 Ei
25g Zartbitterschokolade
100 ml Milch, 1,5%
1 EL Orangensaft
1 große Orange
1 EL Deli Halbfettmargarine (original: Butter)
1,5 EL Zucker, braun
75g Naturjoghurt 1,5% (original: Creme fraiche)
Evtl. Cointreau
Fett zum ausbacken der Pfannkuchen, Zimt und Puderzucker als Deko

(mehr …)

Mittwoch, 10. Februar 2010 at 4:51 pm 1 Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien