Posts tagged ‘Schlemmerblock’

[Schlemmerblock 2011] Fuego

Lage: Das Hotel-Restaurant Fuego liegt in der Karsruher Str. 2 in Bretten und hat eigene Parkplätze.

Ambiente: Es ist modern aber kalt und irgendwie steril gewesen. Vielleicht weil das ein rießiger Raum war.

Bedienung: War okay.

Essen: C. hatte ein Rindersteak mit Salat – wobei sie nicht gefragt wurde, wie durch sie es haben möchte -, J. und ♥ hatten 3 verschiedene Sorten gegrilltes Fleisch und etwas Gemüse. Ich hatte Reis mit einer Kokusnuss-irgendwas-Sauce. Mein Essen war lecker. Leider habe ich voll die Verdauungsprobleme am Folgetag bekommen. C., ♥ und J. waren von ihrem essen nicht so begeistert. ♥ war verwirrt ob er 2x Pute hat, dabei war ein Schein und J. kam aus dem Motzen gar nicht mehr raus.

Sonstiges: lifestyle-Restaurant hin oder her, ich gehe nicht gerne im dunkeln auf  Toilette.

Allgemein: Naja. Nochmal muss ich da nicht wirklich hin. Es war hat sehr modernes Essen und wenig Auswahl für Vegetarier. Es war für mich zu modern, da steh ich doch eher auf Hausmannskost.

Punkte: 2 von 5

Samstag, 12. November 2011 at 12:12 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Schlemmerblock 2011] Gasthaus Zum Schwanen

Hm also hierzu werde ich ganz wenig schreiben, da war ich echt nicht begeistert.

Lage: Das Gasthaus ist an einer gut befahrenen Straße, Mannheimer Str. 2, in Waghäusel (spricht man auf badisch „Wogheisl“) Wiesental. Parkplätze gibts auch nur wenige; halt öffentliche an der Straße.

Ambiente: 08/15

Bedienung: Naja. Hatte nicht wirklich Ahnung als wir nachgefragt haben.

Essen: ♥ wollte eines der gefüllten Schnitzel, für dass das Restaurant so bekannt ist. Nur gabs abens kaum noch welche (ich glaube 3 Sorten). Ich habe einen Nudel- Tiefkühlgemüse-Auflauf gegessen. In der Mitte von diesem Auflauf war ein Butterklumpen oder Soßenklumpen oder sowas in der Art. Total eklig. Als ich das beim abdecken gesagt habe, kam die Köchin raus und hat sich gerechtfertigt, dass das immer so ist. Das Aufläufe außen immer trockener sind und innen eben etwas flüssiger. Dass das ein sehr beliebtes Gericht ist und immer gerne gekauft wird. Alles klar. Ich empfand das nicht normal.

Sonstiges: Wir waren die einzigen und es war auch recht laut aus der Küche.

Allgemein: Bedienung hat keine Ahnung, zu Essen gabs nicht alles und mein Essen war auch noch eklig.

Punkte: 1  von 5

Dienstag, 8. November 2011 at 11:19 am Hinterlasse einen Kommentar

[Schlemmerblock 2011] Badnerstube

In der Badnerstube waren wir zweimal: Einmal mit dem Frühstücks- und einmal mit dem Kuchen-Gutschein.

 

Lage: Die Badnerstube liegt in der Fußgängerzone von Bruchsal (Kaiserstr. 80).

Ambiente: Ist okay. Die Wirtin hat sich auf jeden Fall Mühe gegeben. Es gibt drinnen eine kleine Kissen-Spiel-Ecke für Kinder, draußen ist Gras-Teppich unter den Tischen ausgelegt 🙂

Bedienung: Die Frau (die Wirtin) ist sehr speziell – hat ein hohes Mitteilungsbedürfnis, aber ist völlig okay.

Essen: Also vegetarische Auswahl gibts ganz, ganz wenig. Beim Frühstück gabs keines, aber als ich gefragt habe, ob ich nur eine Käse-Platte haben kann statt einer Käse-Wurst-Platte wars kein Problem und sie hat das ohne zu Murren gemacht und hat noch nachgefragt ob sie da was beachten soll, z. B. Abneigungen gegen bestimmte Käsesorten. Die Marmeladen waren übrigens selber gemacht.

Die Kuchen beim zweiten Besuch waren auch gut, ich hatte eine Nuss-Torte und ♥ einen Feuerwehrkuchen. Leider waren sie sehr süß und lagen etwas schwer im Magen.

Sonstiges: Das Hauptspeisen-Angebot ist einfach, aber auch günstig und von dem her auch völlig in Ordnung. Man darf halt keine großen Menüs erwarten. Es gibt viele Frühstücksvarianten und es waren (glaub ich) 6 Kuchen im Angebot. Draußen ist Selbstbedienung.

Allgemein: Uns hats gefallen.

3 von 5 :-)

Donnerstag, 3. November 2011 at 2:55 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Schlemmerblock 2011] Gaststätte Parkschänke

Lage: Die Parkschänke liegt mitten im Vogelpark, Kronauer Allee 53, Forst (Karlsruhe). Parkplätze gibts genügend 🙂

Ambiente: Es ist uns weder sonderlich positiv noch negativ aufgefallen.

Bedienung: Der Mann war sehr nett und man konnte sich gut Unterhalten. Lustigerweise kommt seine Frau aus dem selben Dorf wie mein ♥ (Das Dorf hat übrigens 750 Einwohner).

Essen: Zuerst hatten wir jeweils einen Vorspeisen-Salat und einmal überbackener Schafskäse. War alles sehr lecker und auch frisch gemacht. Sogar der Karottensalat war nicht aus dem Glas. Als Hauptspeise gabs zwei rießige Portionen! ♥ hatte Fleisch mit Gemüse und Kartoffeln und ich Nudeln mit Pfifferlingsoße. Mjami war das lecker. Es waren nicht so furchtbar viele Pfifferlinge, wie so oft, sondern genau richtig. Preislich ist es auch völlig in Ordnung gewesen, die Hauptspeißen waren wirklich sehr groß und dafür wars günstig.

Sonstiges: Der Vogelpark ist so toll. Da gibts unter anderem einen freilaufenden weißen Pfauenhahn und eine Voliere mit lauter Wellensittichen *schwärm* da standen wir lange davor 🙂 … bzw. ich habe ♥ dazu gebracht lange davor zu stehen *lach*.

Allgemein: Das Essen war toll, die Bedienung war toll, der Park ist schön – was will man mehr?

Punkte: 4  von 5

Dienstag, 1. November 2011 at 11:18 am Hinterlasse einen Kommentar

[Schlemmerblock 2011] Ristorante und Pizzaria Don Quichotte

Lage: Das Don Quichotte liegt in der Brettener Str. 8 in Bruchsal-Heidelsheim. Ist leicht zu finden, Parkplätze allerdings knapp.

Ambiente: Das hat mir gut gefallen. Wir waren in so einer Art überdachter Innenhof, hatte aber nicht mehr viel von einem Innenhof gehabt. Es war schön angenehm eingerichtet: So leicht in Richtung Tropen mit Palmen und Teracotta-Wänden. Das hat mir echt gut gefallen.

Bedienung: Die Bedienung hat mich absolut nicht überzeugt. Wir waren übrigens zu dritt. F. hatte eine Pizza bestellt, die Frau war leicht verwirrt und hat ihm dann die falsche Pizza geliefert. Völlig ins Plappern vertieft, hat F. dann angefangen aber schon nach 2 Stückle (mit Messer und Gabel gegessen) festgestellt, dass das die falsche Pizza war. Also die nächste Bedienung angesprochen, was ein junger Mann war. Der hat dann einen tollen Spruch gebracht „Warum habe Sie dann was davon gegessen“.  Hätte F. nichts davon gegessen, hätte er die Pizza bestimmt weiter gegeben. Auf jeden Fall hat F. dann die richtige Pizza bekommen und hat beide Pizzen gegessen. Der Hammer war dann die Frau: Der ursprüngliche Adressat der Pizza hat nachgefragt wo seine Pizza bleibt, darauf hin hat sie gesagt „Der Herr da oben isst sie.“ Der Hammer die Frau. Total verwirrt und dann auch noch sowas!

Essen: F. und ♥ haben jeweils eine Pizza bestellt, ich hatte Nudeln. ♥ hatte noch eine Champignoncreme-Suppe, ich eine Spargelcreme. Die Suppen haben gleich geschmeckt. Restliches Essen war o.k., aber toll wars auch nicht.

Sonstiges: Im Flur gibts Grau-Aras, einer hat zu mir „Hallo“ sagt :-)

Allgemein: Also ich geh nicht mehr hin. Das Ambiente und der Vogel waren für mich das Beste an dem Restaurant. ♥ war schon öfters dort, auch mit dem Sportverein, und hast gemeint, dass es sonst immer gut war und es nie Probleme gab. Vielleicht hatte der Koch auch einfach einen schlechten Tag.

Punkte: 2  von 5

Mittwoch, 26. Oktober 2011 at 8:32 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Schlemmerblock 2011] Miljöö

Lage: Das Miljöö liegt in der Stadtgrabenstr. 16 in Bruchsal. Es ist recht zentral und hat kostenlose Parkplätze.

Ambiente: Wir saßen drinne im Lounge-Bereich. Ich fands von der Atmosphäre sehr angenehm – modern und doch warm. Lustig fand ich die Abtrennung des Flurs zur Toilette: Er wurde mit Saloon-Türen abgegrenzt.

Bedienung: Sie war ganz nett, aber dafür das es so leer war war sie etwas langsam.

Essen: ♥  hatte ein Cordon Bleu mit extra Bratensauce und ich eine Pizza Magherita mit einem kleinen gemischten Salat. Als Nachtisch gabs für beide einen Apfelstrudel mit Sahne, nett dekoriert. Alles war ganz gut, aber halt Fertigprodukte. Dafür war aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis völlig in Ordnung.

Sonstiges: Hm fällt mir nichts ein. Es ist mir jetzt nicht sonderlich in Erinnerung geblieben.

Allgemein: Joah war ganz gut. Wie gesagt nicht besonderes, aber Preis-Leistung stimmt 🙂

Punkte: 3  von 5

Donnerstag, 20. Oktober 2011 at 8:19 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Schlemmerblock 2011] Walk’sches Haus „Bistro“

Ich dachte mir, ich fang jetzt einfach mal an, die Schlemmerblock-Bewertungen zu schreiben. Hier das erste Restaurant und zeitgleich auch bis jetzt das letzte in dem wir waren.

 

Lage: Das Walk’sche Haus ist ein wunderschönes Fachwerkhaus mitten in Weingarten (Marktplatz 7). Es ist eine … sagen wir mal befahrenere Straße, aber im Bistro hört man absolut nichts. Es ist ein Hotel mit Restaurant und Bistro. Wir waren im Bistro.

Ambiente: Sehr schön. Gedimmtes, warmes Licht. Dunkle Tische mit gelben Läufern, etwas jahreszeitliche Deko… doch, war schon schön.

Bedienung: A bissl verschossen. Nach der Hauptspeise hat er gar nicht gefragt wie es geschmeckt hat und er hat uns vor leeren Gläsern sitzen lassen. Aber okay, vielleicht hat er schon an meinem Gesicht gesehen, dass der Fischtopf nicht der Hammer war.

Essen: Als Hauptspeise hatte ich einen Meeresfrüchtetopf im Safransud, ♥ hatte Schweinerücken auf Reis mit Waldpilzsoße. Mein Fischeintopf an sich war gut, der Safransud hat aber irgendwie nach … hm … Brackwasser geschmeckt. Ich denke das liegt am Safran, den habe ich vorher noch nicht gegessen. Hoffe ich zumindest. ♥ fand den Sud auch etwas merkwürdig, aber sein Essen war sehr gut. Als Nachtisch gab es für uns noch jeweils ein Creme Brulee mit Pfirsichgulasch und Beeren. Wobei das „Gulasch“ eine Soße war und mir deshalb die Bezeichnung etwas rätselhaft war. Man konnte es aber sehr gut essen.

Sonstiges: Das Walk’sche Haus ist ein wirklich teures Haus. Das Bistro hat nur eine Wochenkarte mit Angeboten, doch selbst mit dem Schlemmerblock-Gutschein hat es noch 37,60 € gekostet. So teuer waren wir noch nicht – mit Gutschein – essen. Beim Nachtisch habe ich stark zwischen der Creme Brulee und einer Käseplatte geschwankt. Das Walk’sche Haus ist das erste Restaurant mit einem deftigen Nachtisch, auf das wir gestoßen sind.

Allgemein: Hat mir gut gefallen, einen Punkt Abzug wegen dem Preis und dem Brackwasser.

Punkte: 4  von 5

Sonntag, 16. Oktober 2011 at 12:04 pm Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien