Posts tagged ‘Quark’

[Rezept] Bratlinge

Diese Woche habe ich zwei verschiedene Bratlinge gemacht. Leider bin ich von beiden Rezepten etwas enttäuscht, sie haben mich nicht sonderlich überzeugt. Ich schreibe deshalb nur die Zutaten auf. Wenn sich jemand dafür interessiert, kann er sich ja gerne melden, dann vervollständige ich die Rezepte.

Kartoffelkroketten mit Käse (& Schinken)

Aus dem Buch „Kartoffeln“ vom Parragon-Verlag. Für 4 Personen

  • 500g mehlig kochende Kartoffeln, gewürfelt
  • 300ml Milch
  • 25g Butter
  • 4 gehackte Frühlingszwiebeln
  • 75g Gouda
  • (50g geräucherter Schinken)
  • (1 Selleriestange, in Ringen)
  • 1 Ei, verquirlt
  • 50g Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • (Öl zum frittieren) Öl zum braten

Das in Klammern sind die Bestandteile, die ich weggelassen habe. Wirklich schade, dass das nicht geschmeckt hat. Ich bin am überlegen, ob ich das nochmal machen soll, nur mit geräuchertem Tofu statt Schinken und mit Knollensellerie. Stangensellerie mag ich ja nicht. Vielleicht schmeckt es dann beser. Achso: In der Mikrowelle aufgewärmt und mit Cocktailsauce schmeckts ganz gut 😉

Gemüse-Quark-Bratlinge

Aus dem OX-Kochbuch Bd. 1, für 4 – 6 Personen

  • 250g Quark (40%)
  • 80g Vollkornmehl
  • 3 Eier
  • 100g Möhren
  • 1 kleiner Lauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum ausbraten

Also hier kann ich leider kein gutes Haar daran lassen. Es war eine geschmackslose Pampe. Mein ♥ hat lieber den Reis gegessen als die Bratlinge …

Hat jemand Verbesserungsideen?

Samstag, 16. April 2011 at 2:37 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Rezept] Wiener Käsetorte

Also hier noch das Rezept von dem Kuchen, auf den sich meine Kollegen so gestürzt haben. Wenn ich ihn das nächste mal mache, mach ich ein Foto. Aber jetzt zum Rezept:

1. Schritt

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 50 g Butter, warm, bei kleinen Eiern (M und weniger) verflüssigen
  • 1 Ei

Zu einem Knetteig vermischen, kalt stellen. Backofen vorheizen (180°C), Springform einfetten. Dann den Teig dünn an denn Rand und den Boden drücken. Sozusagen als Schale, damit die Füllung nicht auseinander fällt.

2. Schritt

  • 500 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
  • 3 TL Zitronensaft
  • 500 ml Milch

Vermischen. Den Zitronensaft nicht vergessen sonst wirds eklig süß. Wird sehr flüssig!

Bei 180°C 60 Minuten in den Ofen.

3. Schritt

  • 3 Eiweiß
  • 75 g Zucker

Einen Baiser herstellen und 10 Minuten vor backende auf den Kuchen geben.

Sonstiges:

Der Baiser bläht sich beim backen auf und fällt dann wieder zusammen. Dann bilden sich beim abkühlen so kleine goldene Kügelchen darauf, von dem Zucker im Baiser. Also keine Panik wenn der Kuchen noch „lebt“ 😀

Ich nehm immer Magerquark und 1,5% Milch.  Merke da geschmacklich kein Unterschied.

Man kann ihn gut am Vortag vorbereiten und auch im warmen bis zum Folgetag lagern. Hab ich am Wochenende auch gemacht und es gab keine Probleme damit.

Dienstag, 15. März 2011 at 9:30 am Hinterlasse einen Kommentar

[ZMZ] Kirsch-Quark

Eine sehr leckere Zwischenmahlzeit, die ich zur Zeit sehr gerne esse 🙂 wenn ich daran denke, mache ich morgen auch ein Foto davon 😀

Zutaten

  • 100g Quark
  • 2 EL Milch 1,5%
  • 100g Kirschen / Schattenmorellen aus dem Glas

Zubereitung

  • Quark mit Milch glatt rühren
  • Kirschen unterheben, fertig

Zubereitungszeit: 2 Minuten
189 kcal p. P. mit Speisequark (20%), mit Magerquark 155 kcal.

Dienstag, 4. Januar 2011 at 7:09 pm 4 Kommentare

[HMZ] Kartoffeln mit Kräuterquark

Ich denke das ist ein allseits bekanntes Essen, das trotzdem immer wieder bei der Essensplanung vergessen wird – zumindest bei mir 😀 Und ich hab heute mal nachgerechnet, das es auch echt günstig ist! Die Portion kostet 0,47 Euro (ohne Beilage). Wenn man frische Kräuter nutzt, die man dafür extra kaufen muss, wirds natürlich teurer.

Man kann das Rezept bzw. den Quark auch schön mit verschiedenen Kräutern variieren, sodass es nicht langweilig wird 🙂 z. B. Schnittlauch, Bärlauch, Radieschen und Frühlingsrolle etc. Oder man stellt die Kräuter auf den Tisch, sodass es sich jeder nach belieben zusammenrühren kann.

Zutaten

  • 300g Kartoffel
  • 150g Margerquark
  • 2 EL Milch
  • Kräuter nach Wunsch, z. B. Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

(mehr …)

Samstag, 12. Juni 2010 at 1:13 pm Hinterlasse einen Kommentar

[ZMZ] Erdbeerquark

Und nun – Versuch Nr. 3 😀 WordPress spinnt heute irgendwie 😉
Versuch Nr. 4 sagt: gott sei dank kann man Zwischenspeichern 😀 und das Foto liefere ich noch nach, das lässt sich gerade einfach nicht hochladen.
*update 03.04. Foto ist hochgeladen, wordpress funktioniert wieder 🙂

Naja auf jeden Fall:

Da ja gerade die Erdbeer und Spargelzeit wieder beginnt, möchte ich euch was unglaublich leckeres Vorstellen 🙂 Gezeigt hat es mir eine Freundin während meiner Ausbildung. Ich bin ihr auch jetzt noch jedesmal dankbar, wenn ich es zubereite. Es ist sehr einfach und ich glaube gerade deshalb ist es so unglaublich lecker 🙂

Zutaten für 2 Portionen

250g Erdbeeren
250g Quark (Sorte egal, ich nehme Magerquark)
1 Packung Vanillezucker
etwas Milch

(mehr …)

Sonntag, 2. Mai 2010 at 3:22 pm 1 Kommentar

Lunchbox #23

Oje oje war bei mir viel los, seit ich wieder da bin 🙂 Kaum zurück in Deutschland hab ich mir schon einen leichten Schnupfen eingefangen, der ausreicht, das ich keinen Hunger mehr habe *grr* Freitag war ich dann ungewohnt lange arbeiten, von Fr. auf Sa. 4h Schlaf, von gestern auf heute 3h und dann war ich heute noch ein bischen Wandern (~22 km) … und jetzt bin ich *etwas* müde und hatte gar keine Lust eine Lunchbox zu packen 🙂  Deswegen hab ich beschlossen morgen (Arbeiten und Training) gut zu Frühstücken und nur einfache Sachen und nicht zu viel mitzunehmen 😀 Notfalls kann man ja immer noch was kaufen 😉

Es gibt Brot mit Kräuterfrischkäse und Käse, dazu ein paar Radieschen und etwas Karotte.

In der Schleckbox ist ein kleines Gebäck vom Lieblingsdiscounter L**l und dann Obstsalat (Kiwi, Apfel, Zitronensaft, Honig, Mandeln) und Quark (Magerquark, Milch, Vanillezucker), den ich dann mit dem Obstsalat mischen werde 🙂

Sonntag, 18. April 2010 at 9:00 pm 3 Kommentare

Lunchbox #15

Aaaalso … morgen bin ich nicht soo lange in der Uni, nur bis Mittags, vondemher gibts dann auch keine so große Lunchbox:

Als Hauptmahlzeit gibt es Pilaw, etwas was ich sehr gerne auch kalt esse. Dazu etwas Knoblauchquark (nein, ich habe kein Mitleid mit meinen Kommilitonen 😛 ) Dann gibt es noch zwei Äpfel (ich hab noch einige über), Studentenfutter und ein „Schokoladendessert“.

Mittwoch, 10. Februar 2010 at 7:21 pm Hinterlasse einen Kommentar


Kategorien