Posts tagged ‘Mehl’

[Rezept] Weihnachtsbällchen

Auch eine unglaubliche leckere Schweinerei, die ich diesen Mittwoch bei ♥ gebacken (aber nicht fotografiert…) habe, sind diese super leicht zuzubereitenden Weihnachtsbällchen:

Zutaten

  • 125g warme Butter
  • 50g Zucker
  • 1/2 Pk. Vanillezucker
  • 150g Mehl
  • 50g gemalene Mandeln
  • 50g Kokosraspeln
  • Puderzucker

Zubereitung

  • Alle Zutaten (außer Puderzucker) zu einem Mürbteig verarbeiten, kleine Kugeln formen.
  • 190°C, 20 Minuten backen
  • noch heiß in Puderzucker wälzen
Advertisements

Freitag, 26. November 2010 at 10:38 pm 3 Kommentare

[Rezept] Vanillekipferl

Ich dachte ich blogge mal das leckere Vanillekipferl-Rezept, das ich letzten Samstag bei Thiara gebacken habe. Leider leider hab ich alles weg gefuttert, bevor ich daran gedacht habe, das ich das vielleicht fotografieren könnte *hüstel*

Das Rezept ist aus „Dr. Oetkers Weihnachtliches Backen“ von 1984.

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 125g Zucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 200g kalte Butter
  • 175g gemahlene Mandeln
  • 50g Puderzucker
  • 1/2 gestrichener TL Zimt

Zubereitung

  • Mehl, Backpulver, Zucker, 1 Pk. Vanillezucker, Eigel, Butter und 125g Mandeln vermischen und schnell zu einem glatten Teig verkneten
  • „aus dem Teig daumendicke Rolen formen, gut 2cm lange Stücke davon abschneiden, diese zu 5cm langen Rollen formen, die Enden etwas dünner rollen, als Hörnchen auf ein Backblech legen, in den vorgeheizten Backofen schieben.“
  • 175-200°C ca. 10 Minuten
  • 50g Puderzucker sieben und mit dem restlichen Vanillezucker, Zimt, und den restlichen (50g) Mandeln mischen. Die noch heißen Kipferl darin wälzen.

Freitag, 26. November 2010 at 10:34 pm 7 Kommentare

[HMZ] Flammkuchen

Letzte Woche haben wir auch noch Flammkuchen gemacht. Ein wirklich leckeres Rezept, machen wir auf jeden Fall nochmal! Wir haben einen mit Lauch, Zwiebeln und Lachs gemacht (für mich), zwei mit Lauch, Speck, Lachs und Zwiebeln und einen mit Speck, Lauch und Zwiebeln (♥ seine). Rein vegetarische (z. B. verschiedene Käse) sind auch problemlos möglich, einfach ausprobieren 🙂

Der Elsässer Flammkuchen ist sozusagen die deutsche Pizza und selbst die gibts schon mit Nudeln 😀 Tut euch also beim Belag keinen Zwang an 🙂

Zutaten

Für 4 Portionen – wenn man den Teig lang genug stehen lässt, siehe zweites Foto, auch 2 Bleche

Teig:

  • 400g Mehl
  • 20g Hefe (~ 1/2 Pkg. Trockenhefe)
  • 1/4l Wasser
  • 3 EL neutrales Öl

Belag:

  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Becher süße Sahne
  • Belag, z. B. 1 Stange Lauch, 1 Zwiebel, 100 – 200g Lachs, 125g geräucherter Speck
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Zuerst die Hefe mit etwas Wasser vermischen und 10 Min. stehen lassen. (ergibt nach 10 Min. eine braune Suppe)
  • Vorteig, Mehl, etwas Salz, das restliche Waser und Öl zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort stehen lassen (während dem Autofahren funktioniert auch, aber nicht sonderlich toll)
  • Nun den Belag vorbereiten, z. B. Speck würfeln, Lauch in Ringe schneiden, Zwiebeln abziehen und wüfeln. Ebenso die saure und die süße Sahne vermischen.
  • Den aufgegangenen Teig vierteln und zu dünnen Fladen ausrollen. (Wer, wie wir, kein Nudelholz hat, einfach ein großes Stück Backpapier abschneiden, einmehlen und die bemehlte Seite auf den Teigklops legen. Dann mit einer Flasche drüberrollen 🙂 )
  • Jetzt Belegen: zuerst das Sahnegemisch auf dem Teig verteilen (wie die Tomatensauce auf der Pizza) und dann den Belag drauf.
  • Bei Umluft bei 200°C 10-15 min. goldbraun backen.

Mittwoch, 6. Oktober 2010 at 4:01 pm 2 Kommentare

[HMZ] Zucchini-Auflauf

Hier wieder ein leckeres Rezept meiner to-cook-Liste. Es ist aus der Zeitschrift „vegetarisch Fit! Sonderheft 32/3005“.

Der Auflauf war wirklich sehr lecker, empfohlen wird dazu eine gekaufte, kalte Basilikum-Tomaten-Sauce. Ich habs nicht eingesehen extra eine Sauce zu kaufen und hatte nach einigen Differenzen mit meinem ICQ auch keine lust mehr, eine zu kochen und abkühlen zu lassen. Also hab ich einfach zwei Tomaten aufgeschnitten und dazu gegessen. Hat gut gepasst und hat alles etwas leichter gemacht 😉

Zutaten

Für 1 – 2 Portionen

  • 200g Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 5g Mehl
  • 75 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Zweig glatte Petersilie
  • 15g geriebener Parmesan
  • 1 EL Paniermehl für die Förmchen

Zubereitung

  • Zucchini waschen, putzen, klein würfeln. Zwiebeln schälen und hacken. Beides mit etwas Salz ca. 15 Minuten zu gedeckt im Olivenöl andüsten.
  • Aus 1/2 EL Butter, Mehl und Milch eine Béchamelsauce herstellen (Butter in einem Topf schmelzen, Mehl hinzugeben und mit Milch Löffelweise aufgießen, glatt rühren). Einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Eier mit gehackter Petersilie und Parmesan verquirlen. Mit Zucchini, Bechamelsauce mischen.
  • 2 kleine Soufléeförmchen (oder eine kleinere Backform) mit der restlichen Butter einfetten und gut mit dem Paniermehl ausstreuen. Zucchinimasse einfüllen und ca. 20 Min. bei 200°C (175°C Umluft) backen.

Donnerstag, 30. September 2010 at 4:20 pm 2 Kommentare

Sekt-Zitronen-Muffins

Am Samstag hab ich ganz viele Muffins gebacken, darunter waren auch leicht abgewandelte „Sekt-Zitronen-Muffins“ von Elkjoes Muffin Paradies.

Zutaten
100 ml Sahne
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Natron
120g Butter
2 Eier
120 g Zucker
1 Teelöffel Zitronenschale
120 ml Sekt
ca. 100 ml Zitronensaft
(mehr …)

Dienstag, 1. Juni 2010 at 9:20 pm 1 Kommentar

[HMZ] Schokoladen-Pfannkuchen mit Orangensauce

Hier ein unglaublich leckeres Rezept von moorhenne von chefkoch.de. Ich habe es leicht abgeändert zubereitet und fand es sehr lecker 🙂

Zutaten

50g Mehl
1 EL Kaba-Pulver (original: Kakaopulver)
1 Ei
25g Zartbitterschokolade
100 ml Milch, 1,5%
1 EL Orangensaft
1 große Orange
1 EL Deli Halbfettmargarine (original: Butter)
1,5 EL Zucker, braun
75g Naturjoghurt 1,5% (original: Creme fraiche)
Evtl. Cointreau
Fett zum ausbacken der Pfannkuchen, Zimt und Puderzucker als Deko

(mehr …)

Mittwoch, 10. Februar 2010 at 4:51 pm 1 Kommentar

[HMZ] Feta-Kartoffel-Küchlein

Hier ein leckeres Rezept aus dem Kochbuch „Kartoffeln – unwiderstehliche Rezeptideen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen“ vom Parragon-Verlag (ISBN: 140757759X). Ich hoffe der Link funktioniert 🙂

Zutaten:

120g Kartoffeln (mehlig)
1 Frühlingszwiebel
30g Feta
1/2 TL Thymian
1 Ei, verquirlt
1 TL Zitronensaft
1 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Mehl zum Bestäuben

(mehr …)

Samstag, 6. Februar 2010 at 8:20 pm 4 Kommentare

Ältere Beiträge


Kategorien