Posts tagged ‘Karotte’

[Rezept] Karotten Suppe

Ich mag ja keine Suppen, aber diese hier ist dann doch gut essbar 🙂 Es ist mal wieder von chefkoch.de 🙂

Zutaten

Für ca. 3 Hauptspeisen

  • 1/2 gewürfelte Zwiebel
  • 500g Karotten
  • 200g Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 ml Creme fine (Sahne)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Gemüse schälen. Kartoffeln und Zwiebeln würfeln, Karotten in Scheiben schneiden.
  • Gemüse mit Öl kurz anbraten, mit Gemüsebrühe auffüllen. Würzen.
  • Mit geschlossenen Deckel kochen lassen, bis das Gemüse weich ist (zwischen 15 und 30 Minuten, je nachdem wie groß man die Stücke geschnitten hat)
  • Creme fine hinzufügen, pürieren, abschmecken (evtl. würzen), fertig.

Donnerstag, 9. Dezember 2010 at 3:59 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #66

So das gabs am Mittwoch 🙂 da waren Studientage und ich saß ganz brav am Stand für Wirtschaftspädagogik und hab Interessenten zugeredet 🙂

Es gab zu Mittag Reis mit in Soja-Sauce gebratener Paprika, Zucchini und Champignon, verfeinert mit Sesam 🙂 Dann gabs noch ein paar Tomaten, etwas Gurke, Karotte und dazu ein Joghurt-Meerrettich-Dip. Außerdem noch eine Banane und eine Mandarine

Mittwoch, 17. November 2010 at 6:21 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #64

Hier auch gleich die nächste Box:

Ich gebe zu, die eine Box sieht nicht sonderlich lecker aus, aber es hat echt gut geschmeckt! 🙂

Wer erinnert sich an den Artikel „Die Sache mit dem Curry“? 🙂 Da bin ich auf dieses leckere Blumenkohl-Curry-Rezept gestoßen. Es war sehr lecker. Dazu gab es rotes Dal, in der selben Box. Zugegeben, es ist nicht sonderlich rot 🙂 aber immerhin waren es rote Linsen :-D. Außerdem gab es noch Karotten, Gurke, Paprika, ein TL Hüttenkäse, Apfel und eine Banane. War wie zu erwarten viel zu wenig für 11 Stunden Uni, das Abendessen hat gefehlt, aber ich hatte keine Zeit mehr mit noch eines zu packen. Egal, so habe ich wieder herausgefunden warum ich nicht mehr die billigen Brötchen in der Uni kaufe 😀

Donnerstag, 11. November 2010 at 7:12 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #63

Hier mein erstes Vesper in meiner super goldigen neuen Frosch-Dose 🙂

Ist sie nicht einfach nur genial? 😀

Aber jetzt zurück zum Vesper:

Als Mittagessen gab es Nudeln mit einer Thunfischsauce, Gurke und Karotte. Als Zwischenmahlzeit gab es Kiwi-Kaki-Sesam Salat. Sehr lecker 🙂

 

In diese Frosch-Dose passt unten echt viel rein! In meine weiße Box hätte das nicht rein gepasst. Ich denke mal das ~ 3/4 von dem angegebenen Volumen alleine unten rein passen und man den Abstand von dem flachen Einlege-Fach bis zum Deckel nicht mit gerechnet hat. Praktisch auch für höhere Brote.

Mittwoch, 10. November 2010 at 7:05 pm 3 Kommentare

[HMZ] Karottensalat

So, hier das nächste versprochene Rezept: diesen Salat gabs auch am Samstag.

Ich mach normalerweise keinen Karottensalat, da es mir zu mühsam ist, die Karotte von Hand zu reiben. Eine Maschine ist zu teuer und braucht zu viel Platz in meiner Zwergenküche 🙂  Zum Glück haben meine Eltern so ne tolle Bosch – Küchenmaschine wo man die Karotten ganz oben rein stopfen und unten gehobelt wieder raus kommen *hihihi*

Zutaten

  • 500g Karotten
  • 2 EL Essig
  • 4 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g saure Sahne

Zubereitung

  • Karotten waschen,  schälen und in feine Streifen raspeln
  • Knoblauch schälen und klein würfeln
  • alle Zutaten vermischen und mindestens 2h kühl stellen und ziehen lassen

Dienstag, 5. Oktober 2010 at 3:17 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #46

Heute gehts wieder in die Bücherei 🙂 Dieses mal in die Württembergische Landesbib in Stuttgart. Nicht so lange, nur ein paar Lücken in der Seminararbeit füllen. Deshalb gibts auch wieder eine kleine Box 🙂

Es gibt oben: Kräuter-Frischkäse (anstelle von Butter) – Käse Brote, Radieschen, Karotten. Unten sind von links nach rechts Pfirsich-Stückchen, 3 Apfel-Häschen und ein paar Bananen-Stücke.

Heute habe ich auch das erste mal das „Gras“ zum Trennen von Speisen benutzt, das mit Thiara aus Japan mitgebracht hat. Ich weiß, es ist schon länger her 😉 aber irgendwie hat die Gelegenheit bisher gefehlt ^^

Hier wieder ein knuffiger Panda – Piekser. Ich find, der sieht aus, als würde er tanzen 🙂

Donnerstag, 16. September 2010 at 10:34 am 2 Kommentare

[Rezept] Karottenkuchen

Jetzt noch schnell am Abend ein leckeren Kuchen. Damit ihr wisst, was ihr morgen einkaufen müsst 😉

Am Mittwoch habe ich diesen leckeren Karottenkuchen gebacken. Das Rezept ist von Béatrice und mal wieder von Chefkoch.de und mit weniger Zucker gebacken, als ursprünglich angegeben.

Ich finde, der Kuchen schmeckt besser, je länger er steht 🙂

Zutaten

  • 350g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 250g Zucker (statt 300g)
  • 1 Priese Salz
  • 250g geschälte Karotten, geraffelt
  • der Saft einer Zitrone (im Original auch die Schale, hatte aber keine Biozitrone)
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 200g Butter
  • Puderzucker und Wasser für den Guss
  • Marzipankarotten

Zubereitung

  • Eier trennen
  • Butter verflüssigen und abkühlen lassen
  • Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, geriebene Karotten, Mandeln und Zitronensaft mischen
  • Butter und Eigelb untermischen
  • Eiweiß schlagen und den Eischnee vorsichtig unter heben. Es ist eine ziemlich zähe Masse, mit ist ein älterer Plastik-Teigschaber auseinander gebrochen
  • Den Teig in eine gefettete, große Springform geben
  • Bei 180°C etwa 50 Minuten backen.
  • Den ausgekühlten Kuchen mit dem Zuckerguss bestreichen und mit Marzipankarotten verzieren.

Freitag, 10. September 2010 at 10:20 pm Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien