Posts tagged ‘Geburtstag’

Geburtstagskuchen

Schon ein wenig her, ich weiß. Mein Teilzeit-Sohn hatte im August Geburtstag und wir haben diesen natürlich gebührend gefeiert. Mit einer Baustellen-Party. Und das hier war der Kuchen dazu:

wpid-20150830_142223.jpg

wpid-20150830_142248.jpg

Die Idee habe ich aus dem Internet, leider weiß ich nicht mehr woher. Das hat ein Vater gebacken. Er hat dazu verschiedene Schichten Schoko-Bisquit zurecht geschnitten, mit Marmelade verklebt gestapelt und dann mit einem gelben Frosting überzogen. Ich habe 2 Schoko – Kastenkuchen gebacken, einen für unten und einen habe ich zurecht geschnitten und oben drauf gesetzt. Da mein Teilzeit-Sohn seeeeeeehr schleckig ist was das essen angeht, hatte ich mir das als Alternative zur Marmelade überlegt. Er isst sie nämlich nicht…  Da wir einen Laktose-Allergiker dabei hatten und ich kein Minus L Frischkäse Frostig ausprobieren wollte – nicht das nacher der Geburtstagskuchen dem Geburtstagskind nicht schmeckt – habe ich mich mal an Fondant versucht. Ich muss sagen: Es war furchtbar. Wahrscheinlich dadurch das es so warm war, war es echt schwer zu verarbeiten… Im Original wurden die Fenster des Bulldozers aus flüssiger Schokolade gemacht. Ich habe Eszett-Schnitten genommen, genauso für dieses Schiebe-Dings vorne (Schaufel?) die im Original, glaube ich, eine Tafel Schokolade war.

Der Kuchen hat gut geschmeckt und kam – trotz aller Schönheitsfehler – hervorragend bei den großen und kleinen Gästen an. In dieser Hinsicht hat sich er Aufwand echt gelohnt und ich finde, trotz aller Nörgelei ;-), für meinen ersten 3D Kuchen ist er super geworden 🙂

Donnerstag, 5. November 2015 at 11:36 am Hinterlasse einen Kommentar

Geburtstagsbrunch

So jetzt noch ein Post über meinen Geburtstagsbrunch im Februar. Da ich 25 geworden bin, dachte ich mir, mache ich mal etwas anderes.

Leider hatte ich keine Zeit mehr alles ohne Personen zu fotografieren und die Hälfte hab ich vergessen zu fotografieren, war leicht abgelenkt, deshalb gibts leider nicht so viele Bilder 😦 Aaaaber ich erwähns trotzdem. Das lief nämlich echt gut und ich bin leicht stolz drauf ^^ es sind alle satt und zufrieden heim und haben lecker Zeugs mitgenommen 🙂 es hat mir auch viel Spaß gemacht, das alles zuzubereiten 🙂

Hehehe das ganze Zeug (Wocheneinkauf + Brunch) hat nicht mehr in meinen Kühlschrank gepasst *grins* deshalb hab ich den Rest, der nicht zwingend so kalt gelagert werden muss (Obst, Gemüse) auf die Bühne gebracht. Dort wars zwar auch kalt, aber nicht so sehr wie in meinem Kühlschrank 🙂

Zum Frühstück gabs die Klassiker: Brot, Brötchen, Marmelade, Honig, Nutella, Erdnussbuter, Wurst, Käse, Lachs, Obst. Man merke: Auch wenn die Familie immer meckert „wo ists Fleisch?“ oder „Ein Essen ohne Fleisch ist kein Essen“, essen sie bei mir (Pescetarier) kaum Fleisch. Deshalb nächstes mal nur 2 Sorten oder so anbieten und sich keinen Kopf machen.

Hier sieht man die „Häppchen“ dies noch gab: Gefüllte Eier, Spinat-Feta- und Schinken-Käse-Blätterteigsschnecken. Rechts sieht man noch ein bischen vom mediterranen Nudelsalat und dem Kartoffelsalat. Der gemischte Salat (Eisberg, Paprika, Tomate) ist nicht mehr im Bild. Links sieht man noch einen Speisewärmer. Drin waren Kotlett und panierte Schnitzel, Brokkolie, Blumenkohl und Kartoffeln. Aus den Gemüseresten, viel war nicht mehr da, habe ich einen leckeren Auflauf gezaubert

Als Nachtisch gabs noch Celebrations, selbst gebackene Kokos-Muffins und eine selbst gemachte Himmbeer-Baiser-Sahne-Quark-Mischung. Mjami war das lecker!

Reste-Auflauf:

Zu gleichen Teilen Blumenkohl, Brokkolie und Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform geben. Eine Flasche Creme fine zum Kochen mit einem Ei mischen. Dann mit etwas Delikatessenbrühe, Salz und Pfeffer würzen. Alles über das Gemüse geben, mit Gratinkäse bestreuen und etwa 20 Minuten bei 180°C in den Backofen. Fertig 🙂

Gefüllte Eier:

8 hart gekochte Eier halbieren und das Eigelb herauslösen. Das Eigelb mit 1 EL Mayo, 1/2 – 1 EL Senf, Salz und Pfeffer vermischen. Dabei das Eigelb auch zerkleinern, sodass keine groben Stücke mehr übrig sind. Mit einer Spritztülle oder einem Teelöffel wieder in die Eierhälften füllen. Evtl. noch mit etwas Schnittlauch oder Kaviar … dekorieren.

Donnerstag, 17. März 2011 at 10:30 am Hinterlasse einen Kommentar

Geburtstagsgeschenk

Heute gehen wir auf die Geburtstagsfeier einer Freundin. Auf meine Frage hin, was sie sich denn zum Geburtstag wünsche, antwortete sie, das keine Geschenke geplant wären, ich sie aber gerne auf ein Bier einladen könnte.

Aber zu einer Geburtstagsfeier ohne Geschenk zu gehen ist auch doof.

Deshalb gibts Bier als Geschenk *grins*

Ist wieder selber gemacht und war auch nicht so schwer 🙂 lässt sich auch gut mit Wein u. ä. machen.

Die Blumen (die übrigens strahlende Orangetöne haben … blöde Kamera)  stecken in einem … äh … Steckschaum, der voller Wasser ist. So kann sie das einfach hinaus nehmen und noch auf den Esstisch stellen oder so…

Hier ist das Foto nochmal etwas bearbeitet  ungefähr die Farbe haben die Blüme (zu mindest stimmts jetzt auf meinem Bildschirm)….

Mittwoch, 8. September 2010 at 7:00 pm Hinterlasse einen Kommentar

Mädelsabend

Wir – Thiara und ich – hatten am Sa. einen Mädelsabend veranstaltet um ein wenig meinen Geburtstag zu feiern. Eigentlich wollt ich ja nicht, aber sie wollte unbedingt, also gabs ein Mädelsabend. Mit lecker Schokofondue, schlechten Frauenfilmen und einen unglaublich leckeren und hübschen Geburtstagskuchen 🙂 und ein Panda-Sandwichdrückdings, ich stell es euch auch mal vor 🙂

Der Kuchen war sooooo lecker! Und das erste mal, das sie einen echten Kuchen mit Fondant überzogen hat. Ich find, er ist echt super gelungen! Und hab ich schon erwähnt wie lecker der war? Ich fang schon wieder das Sabbern an, wenn ich nur daran denke 😀

Montag, 1. März 2010 at 7:13 pm Hinterlasse einen Kommentar

Fr., 26.02.10

Heute nach der Klausur treffe ich mich mit ein paar Kommilitonen und wir feiern gemütlich bei Kaffee und Kuchen meinen Geburtstag nach. Es gibt Krümmelmonster-Muffins, Haselnuss-Schoko-Muffins und ein paar Bisquittürmchen in Richtung Petit Four für die Leute mit Laktose 🙂 Guten Hunger! 😀

Freitag, 26. Februar 2010 at 12:01 pm Hinterlasse einen Kommentar

Backtipp: Gras

Am Samstag hat ein Freund seinen 30. Geburtstag gefeiert. Und da er so massig Probleme damit hat, bekam er natürlich von allen die entsprechenden Geschenke…

Das soll ein Grabstein darstellen 😉 das nächste mal male ich noch mit weißer Schokolade Adern ein, so wie bei Marmor. Aber was ich euch eigentlich zeigen möchte ist das Gras!

Es sieht echt sehr hübsch aus und einfach zu machen: Man nimmt etwas Marzipan und verknetet das mit grüner Speisefarbe und etwas Puderzucker (damit es nicht mehr klebt). Dann presst man es portionsweise durch die Knoblauchpesse und tadaaa-fertig 🙂

Ich habs auf die noch nasse Schokolade geklegt. Muss man auch nicht groß andrücken. Wenn man diese Marzipan-Würstle anfässt muss man nur aufpassen, das man nicht zu arg zudrückt, sonst ist das wieder eine homogene Masse.

Zuerst hab ich mich beim Färben etwas geärgert, das ich das nicht einheitlich hinbekommen habe (mangels Handschuhe musste ich Plastiktüten nemen, damit ich am Abend auf der Party keine grünen Hände habe) aber so im Nachhinein muss ich sagen dass das genau richtig war! So hatte das Gras unterschiedliche Grüntöne und sah echt toll aus 🙂

Dienstag, 23. Februar 2010 at 4:41 pm Hinterlasse einen Kommentar

Di., 23. Feb. 2010

Da ich heute Geburtstag habe, bestand mein Lunchpaket aus einer rießigen Portion gerollten Mini-Nusshörnchen für die Arbeit 😀

Ich hab von meinen Kollegen einen hübschen Blumenstrauß bekommen. Mit einer grünen Rose. Habt ihr schonmal eine grüne Rose gesehen? Ich glaub da war etwas Farbe im Wasser und die war ursprünglich weiß 😉 Dadurch das so viel Grün drin ist, sieht der Strauß aus, als wäre er etwas unreif 😀 Aber trotzdem ist er echt hübsch, ich habe mich sehr darüber gefreut 🙂

Dienstag, 23. Februar 2010 at 4:35 pm 4 Kommentare


Kategorien