Posts tagged ‘Ei’

[HMZ] Zucchini-Auflauf

Hier wieder ein leckeres Rezept meiner to-cook-Liste. Es ist aus der Zeitschrift „vegetarisch Fit! Sonderheft 32/3005“.

Der Auflauf war wirklich sehr lecker, empfohlen wird dazu eine gekaufte, kalte Basilikum-Tomaten-Sauce. Ich habs nicht eingesehen extra eine Sauce zu kaufen und hatte nach einigen Differenzen mit meinem ICQ auch keine lust mehr, eine zu kochen und abkühlen zu lassen. Also hab ich einfach zwei Tomaten aufgeschnitten und dazu gegessen. Hat gut gepasst und hat alles etwas leichter gemacht 😉

Zutaten

Für 1 – 2 Portionen

  • 200g Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 5g Mehl
  • 75 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Zweig glatte Petersilie
  • 15g geriebener Parmesan
  • 1 EL Paniermehl für die Förmchen

Zubereitung

  • Zucchini waschen, putzen, klein würfeln. Zwiebeln schälen und hacken. Beides mit etwas Salz ca. 15 Minuten zu gedeckt im Olivenöl andüsten.
  • Aus 1/2 EL Butter, Mehl und Milch eine Béchamelsauce herstellen (Butter in einem Topf schmelzen, Mehl hinzugeben und mit Milch Löffelweise aufgießen, glatt rühren). Einmal aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Eier mit gehackter Petersilie und Parmesan verquirlen. Mit Zucchini, Bechamelsauce mischen.
  • 2 kleine Soufléeförmchen (oder eine kleinere Backform) mit der restlichen Butter einfetten und gut mit dem Paniermehl ausstreuen. Zucchinimasse einfüllen und ca. 20 Min. bei 200°C (175°C Umluft) backen.
Advertisements

Donnerstag, 30. September 2010 at 4:20 pm 2 Kommentare

[Suppe / Süßspeise] Vanillesuppe mit Grießtaler

Hier ein neues Rezept von meiner To-Cook-Liste. Es ist aus dem Heft „Schnell & Lecker“ 05/2009.

Die Suppe ist echt lecker 🙂 ein wenig dicker und man kann sie auch gut als Soße verwenden z. B. für Dampfnudeln, Apfelstrudel etc.

Die Grießtaler waren nicht so mein Fall, könnte aber auch an der künstlichen Zitronenschale aus der Backabteilung liegen. Ich kaufe keine Zitronen, da ich sie nur sehr selten brauche und es sie nur in 3er (oder mehr) Netzen gibt… außerdem hab ich keine Reibe für die Schale ;-). Ich werde das nächste mal daraus Grießklöschen daraus machen und weniger Aroma nehmen, das wird bestimmt noch besser 🙂 (oder vielleicht sogar mal eine echte Zitrone :-D)

Zutaten

Für 4 Protionen

Teig

  • 30g weiche Butter
  • 1 Priese Salz
  • 2 EL Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • einige Spritzer Backaroma Zitrone (habe ich nicht verwendet, dafür Zitronensaftkonzentrat)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 85 g AURORA Sonnenstern-Grieß Hartweizen (bei mir gabs billig-Grieß aus dem L**l)

Suppe

  • 1l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Priese Salz
  • 2 EL Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone (wie bereits gesagt bei mir Zitro-Back)
  • 40g Speisestärke
  • 1 Packung Zitronenglasur (100g) (hab ich weg gelassen, weil beim Runterbrechen auf die halbe Menge hätte ich eine halbe Packung übrig gehabt, und 2 € wegwerfen wollt ich auch nicht. Habe Zitronensaftkonzentrat und etwas mehr Speisestärke verwendet)
  • 100g Sahne (bei mir: Creme fine)

Außerdem

  • 2 EL Butter zum Braten
  • 100g getrocknete Cranberries (ich persönlich mochte sie aufgewärmt nicht *hüstel*)

Zubereitung

  • Teig: Butter, Salz und Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, Zitronenaroma und Ei kräftig unterrühren. Dann Grieß unterrühren. Die Butter zum Braten in einer Pfanne erhitzen. Teig mit einem Teelöffel als 12 flache Plätzchen in die Pfanne geben. Bei schwacher Hitze 5 bis 7 Min. auf jeder Seite goldbraun braten
  • Suppe: Vanilleschote auskratzen und mit 3/4l Milch, Salz, Zucker und Zitronenschale aufkochen. Speisestärke in einem Schälchen mit der restlichen kalten Milch glatt rühren, in die kochende Milch geben, aufkochen. Zitronenglasur in Stückchen schneiden und in der heißen Milch auflösen. Die halb steif geschlagene Sahne unterziehen.
  • Servieren: Suppe in vorgewärmte Portionsteller geben, die Grießtaler mit Cranberries darauf anrichten.

Dienstag, 28. September 2010 at 5:01 pm 2 Kommentare

[HMZ] Grünkern-Gemüse-Bratlinge

Verzeiht mir, wenn es gerade keine neuen Bilder von den Lunchboxen gibt. Obwohl ich immer wieder schnell was zusammenschmeiße, komm ich oft nicht mehr dazu davon ein Foto zu machen. Ich muss mich erst wieder an den geänderten Tages- und Wochenablauf gewöhnen 🙂 Heute z. B. hab ich fast vergessen das ich Arbeiten muss 😀 (bis letzte Woche war es noch Freitags statt Donnerstags)

Aber hier jetzt mein Rezept für die Grünkern-Gemüse-Brantlinge, die ich in der Lunchbox #24 hatte.

Zutaten
Für 1 bis 2 Portionen

100 ml Grünkernschrot (das sind etwa 40 Gramm)
200 ml Wasser
etwas gestiftetes oder geriebenes Gemüse, z. B. Zucchini, Karotte, Paprika *
1 Ei
Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, Paprika, Chili

*Ich habe es leider nicht abgewogen, das war eine spontane Aktion. Vom Volumen her war es eine Hälfte gekochter Grünkern, eine Hälfte Gemüse

(mehr …)

Donnerstag, 22. April 2010 at 6:39 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lunchbox #22

So hier noch die letzte Lunchbox, bevors in den Urlaub geht. Da ich morgen wieder länger unterwegs bin (Arbeiten und Shopping 😉 ) dachte ich, ich schlag‘ einfach mal zwei Fliegen mit einer Klappe 😉 zum einen sollte ein Ei drin sein wegen Lilys „Eier an die Macht!“ Wettbewerb und zum anderen wollte ich einfach mal beim bento of the month von hapabento mitmachen, deshalb habe ich mich an einem Häschen versucht. Seit nicht ganz so streng mit mir, es ist mein erster Versuch etwas mit Nori zu verzieren 😉

In der oberen Box sind wieder Schattenmorellen, Banane, Kiwi, Traube und ein Apfelschnitz, in der unteren Salat, Ei und Reis.

Das eine „Ei“ in dem gelben Förmchen, welches mit Nori verziert wurde, ist übrigens der Reis 🙂 Die Blümchen sind aus Paprika, Käse und Karotte.

Ich möchte noch einmal mein Häschen hervorheben: Es ist ein Ei, die Ohren sind aus Käse. Außerdem hab ich das Eigelb raus geholt und dort stattdessen „Hot Chili Sauce“ von Heinz eingefüllt. Schmeckt gut zu Reis und Ei 🙂 Ich hab das Ei etwas schräg aufgeschnitten, damit die beiden Hälften nicht so sehr herum rutschen.

Aber jetzt husch, husch – schnell zu Grey’s Anatomie und Vampire Diaries 😀

Mittwoch, 31. März 2010 at 7:41 pm 6 Kommentare

Lunchbox #20

Also hier eine Lunchbox unter dem Motto „Eier an die Macht“ (Challenge von Lilychans kleinem Bentoservice)

Das in der größeren Box soll ein Ei aus Reis und Rührei darstellen, eingebettet in etwas Salat, dazu Tomaten. In der kleinen Box in mit Himbeermarmelade bestrichenen „Eierkuchen“ oder bei uns eher:  Pfannkuchen (aus dem restlichen Ei) eingewickelte Pflaumen und eine ganze Pflaume.

Ich finds ganz gut geworden, das nächste mal muss ich mir noch überlegen, wie ich das „Eigelb“ gelber bekomme 🙂

Montag, 8. März 2010 at 7:39 pm 3 Kommentare

[Rezept] Grießauflauf mit Kirschen

Hier ein Rezept das ich gestern noch gemacht habe. Es ist von der Baumfrau von Chefkoch.de:

Zutaten

250ml Milch
1 Priese Salz
60g Grieß
25g Honig
30g Butter
1 Ei
60g Kirschen
Fett für die Form
evtl. Mandelblättchen als Decke

(mehr …)

Sonntag, 14. Februar 2010 at 12:40 pm Hinterlasse einen Kommentar

[HMZ] Schokoladen-Pfannkuchen mit Orangensauce

Hier ein unglaublich leckeres Rezept von moorhenne von chefkoch.de. Ich habe es leicht abgeändert zubereitet und fand es sehr lecker 🙂

Zutaten

50g Mehl
1 EL Kaba-Pulver (original: Kakaopulver)
1 Ei
25g Zartbitterschokolade
100 ml Milch, 1,5%
1 EL Orangensaft
1 große Orange
1 EL Deli Halbfettmargarine (original: Butter)
1,5 EL Zucker, braun
75g Naturjoghurt 1,5% (original: Creme fraiche)
Evtl. Cointreau
Fett zum ausbacken der Pfannkuchen, Zimt und Puderzucker als Deko

(mehr …)

Mittwoch, 10. Februar 2010 at 4:51 pm 1 Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien