Posts tagged ‘Backen’

gebacken…

Am Montag hab ich wieder gerollte Mini-Nusshörnchen gebacken. Die Box war mehr als voll… das ist der Rest, der es heute auf die Arbeit geschafft hat 😀

 

Dienstag, 2. November 2010 at 4:17 pm Hinterlasse einen Kommentar

[Rezept] Karottenkuchen

Jetzt noch schnell am Abend ein leckeren Kuchen. Damit ihr wisst, was ihr morgen einkaufen müsst 😉

Am Mittwoch habe ich diesen leckeren Karottenkuchen gebacken. Das Rezept ist von Béatrice und mal wieder von Chefkoch.de und mit weniger Zucker gebacken, als ursprünglich angegeben.

Ich finde, der Kuchen schmeckt besser, je länger er steht 🙂

Zutaten

  • 350g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 250g Zucker (statt 300g)
  • 1 Priese Salz
  • 250g geschälte Karotten, geraffelt
  • der Saft einer Zitrone (im Original auch die Schale, hatte aber keine Biozitrone)
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 4 Eier
  • 200g Butter
  • Puderzucker und Wasser für den Guss
  • Marzipankarotten

Zubereitung

  • Eier trennen
  • Butter verflüssigen und abkühlen lassen
  • Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, geriebene Karotten, Mandeln und Zitronensaft mischen
  • Butter und Eigelb untermischen
  • Eiweiß schlagen und den Eischnee vorsichtig unter heben. Es ist eine ziemlich zähe Masse, mit ist ein älterer Plastik-Teigschaber auseinander gebrochen
  • Den Teig in eine gefettete, große Springform geben
  • Bei 180°C etwa 50 Minuten backen.
  • Den ausgekühlten Kuchen mit dem Zuckerguss bestreichen und mit Marzipankarotten verzieren.

Freitag, 10. September 2010 at 10:20 pm Hinterlasse einen Kommentar

Fr., 26.02.10

Heute nach der Klausur treffe ich mich mit ein paar Kommilitonen und wir feiern gemütlich bei Kaffee und Kuchen meinen Geburtstag nach. Es gibt Krümmelmonster-Muffins, Haselnuss-Schoko-Muffins und ein paar Bisquittürmchen in Richtung Petit Four für die Leute mit Laktose 🙂 Guten Hunger! 😀

Freitag, 26. Februar 2010 at 12:01 pm Hinterlasse einen Kommentar

Backtipp: Gras

Am Samstag hat ein Freund seinen 30. Geburtstag gefeiert. Und da er so massig Probleme damit hat, bekam er natürlich von allen die entsprechenden Geschenke…

Das soll ein Grabstein darstellen 😉 das nächste mal male ich noch mit weißer Schokolade Adern ein, so wie bei Marmor. Aber was ich euch eigentlich zeigen möchte ist das Gras!

Es sieht echt sehr hübsch aus und einfach zu machen: Man nimmt etwas Marzipan und verknetet das mit grüner Speisefarbe und etwas Puderzucker (damit es nicht mehr klebt). Dann presst man es portionsweise durch die Knoblauchpesse und tadaaa-fertig 🙂

Ich habs auf die noch nasse Schokolade geklegt. Muss man auch nicht groß andrücken. Wenn man diese Marzipan-Würstle anfässt muss man nur aufpassen, das man nicht zu arg zudrückt, sonst ist das wieder eine homogene Masse.

Zuerst hab ich mich beim Färben etwas geärgert, das ich das nicht einheitlich hinbekommen habe (mangels Handschuhe musste ich Plastiktüten nemen, damit ich am Abend auf der Party keine grünen Hände habe) aber so im Nachhinein muss ich sagen dass das genau richtig war! So hatte das Gras unterschiedliche Grüntöne und sah echt toll aus 🙂

Dienstag, 23. Februar 2010 at 4:41 pm Hinterlasse einen Kommentar

Chocaholic – Muffins

Morgen ist ja Samstag, ich bin auf einer Hochzeit und deshalb gibt es bei mir keine Lunchbox. Dafür möchte ich euch ein paar leckere Muffins zeigen, die ich vor kurzem gemacht habe: Chocaholic-Muffins von ElkJoes Muffin Paradies

Zutaten:
250 g helles Dinkelmehl (ich hab Weißmehl genommen)
2 1/2 TL Backpulver
1 TL Sojamehl, vollfett mit 2 EL Wasser verrührt (oder 1 Ei)
30 g Kakao
abgeriebene Schale einer Orange
1 Milka Vollmilch-Schokolade, klein gehackt
1 Pck. Schokoladentropfen
1 EL Rum oder Amaretto
125 g Crème fraîche
90 ml Wasser
90 ml Sahne
90 g Butter, zerlassen

Für die Deko habe ich verwendet:

1 Orange
1 Pkg. Vollmilchkuvertüre
etwas Schokostreußel
Zahnstocher

(mehr …)

Freitag, 22. Januar 2010 at 9:38 pm 1 Kommentar


Kategorien