Das waren Juni und Juli

Sonntag, 2. August 2015 at 5:32 pm Hinterlasse einen Kommentar

Da der  Mai so spät kam, habe ich den Juni nicht mehr erstellt… bzw. ich habe nicht mehr daran gedacht. Dafür kommen jetzt Juni und Juli gleichzeitig 🙂

1. Nutzgarten: Es wächst und gedeiht 🙂 🙂 🙂 Ich bin jetzt regelmäßig im Garten „einkaufen“ und habe schon viiiiiel Zucchini eingekocht, sowohl Zucchini süß/sauer als auch Zucchinisoße rein aus den gelben Zucchinis:

20150728_212944

Besonders freue ich mich, dass es eeeeeeendlich Tomaten gibt 🙂 Die Schalotten habe ich schon geerntet, getrocknet und zu Zöpfen geflochten. Auf dem „freien Feld“ 😀  möchte ich noch Herbstrübchen und Ruccola säen. Weiße und rosa-weiße Rübchen habe ich mir ausgesucht. Mal schaun wie es schmeckt 🙂 Es gibt noch vereinzelt Erdbeeren und die sind besonders süß und lecker 🙂

 

2. Blumengarten: Ich bin gerade dabei das Brennesseleck aribisch umzugraben und alle Brennesselwurzeln und Weinstöcke zu entfernen. 3 lebende Weinstöcke, 1 toten Weinstock und 2 am Boden festgewachsene „Weinäste“ (Durchmesse 3 – 8cm)  habe ich schon ausgegraben. Jetzt habe ich noch 1 Weinstöck mit seeeeeehr dicken Wurzeln vor mir. Scheint der älteste Wein gewesen zu sein. Etwa ein Drittel bis die Hälfte von dem Brennesseleck habe ich auch schon „brennesselwurzelfrei“ … wir werden ja sehen wo noch welche raus kommen 🙂  Auch die ersten Stauden habe ich jetzt schon „eingesammelt“. Unter anderem einen wunderschönen getopften pinken Phlox, hoch. Achso, ehe ich es vergesse: in den schmalen Streifen in der Einfahrt und die beiden Zinktöpfe im Vorgarten habe ich „Bienenfreund“ eingesät. Es wachsen schon ein paar Pflänzchen 🙂

 

3. Streuobstwiese: Vier Stunden haben wir Rasen gemäht und Gras weggebracht. Kaum zu glauben, dass das schneller war als vorher! Dieses mal haben wir das Mähwerk vom Tracktor meines Schwiegervaters repariert gehabt und haben mit dem Tracktor gemäht. Das letzte mal hatten wir so einen … hm … „Rasenrasierer“ sagen wir dazu. So einen Rasenmäher am Stock, mit Benzintank. Den haben wir von meinem Papa mangels Traktor ausgeliehen. Wir haben alleine 10h gemäht. Der Bulldog ist echt ein Fortschritt 😀

 

4. Kräutergarten: Der Dill blüht schön vor sich hin und lockt Schwebefliegen und Wespen an. Und die (neue) Annanasminze findet hoffentlich – mit Wurzelsperre – diese Woche noch ins Beet. Die echte Kamille, die im Gemüsegarten wächst, blüht übrigens echt schön. Ich habe schon einige Blüten für Tee getrocknet.

 

5. Haus: Das Wohnzimmer ist endlich fast fertig. Ein, zwei kleine Änderungen (z. B. Vorhänge….) dann ist es fertig 🙂 Der Kamin steht und ist angeschlossen, das Moped ist drinne, das Sofa ist bequem, die Satellitenschüssel funktioniert – was will man im Wohnzimmer mehr? 🙂

 

6. Bildergalerie: Die im Flur ist soweit fertig, wir brauchen halt wieder neue Bilder, damit sie weiter wachsen kann. Das Generationenbild ist leider noch nicht voran gekommen. Grund: Das schöne Wetter zieht einen halt einfach immer, aber auch immer raus. Wie kann es nur? 😀

 

7. Verschwendung: In den letzten paar Tagen bin ich wieder ein wenig nachlässig geworden. Schatzi hat Urlaub und ich seit Donnerstag mittags auch. Da gibts keinen Alltag 🙂

 

8. Auto: Vorletzte und die halbe letzte Woche bin ich immer mit dem Auto mittags auf die Arbeit gefahren, da wir mit den Kindern viele Ausflüge gemacht haben. In den KiGa morgens bin ich aber immer schön gelaufen 🙂 Unser kleiner Corsa hat übrigens seit gestern eine Anhängerkupplung 🙂 Jetzt kann ich meinen Grünabfall auch selber wegbringen 🙂

 

9. Ausflüge: läuft 🙂 Hier und da eine Mopedfahrt und ich war gaaaanz für mich alleine auf der Gartenschau in Mühlacker. Nächstes Wochenende gehts nach Landau an der Isaar in einen kurzen Wochenendurlaub 🙂

 

10. Ausmisten: Den halben Tankraum habe ich bei der Schadstoffsammlung abgegeben 😀

 

11. Etwas für mich tun, Frau sein: Ich war gaaaaanz für mich alleine mit einer Freundin auf der Gartenschau in Mühlacker. Und habe meinen Schatz und Teilzeitsohn einfach sich selbst überlassen. 🙂 Der Ausflug war echt toll, hat mir sehr gut getan.

 

12. Bloggen: Wetterbedingtes Tief 😉 würde ich mal sagen, aber heute gestern habe ich ja wieder angefangen 😀

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Entry filed under: Leben.

Einkauf im Garten Nudeln mit Mangold-Feta-Creme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: