Wie sich das Leben doch verändert…. :-)

Dienstag, 24. März 2015 at 10:09 am Hinterlasse einen Kommentar

Heute bin ich ein bischen nachdenklich eingestellt. Kennt ihr das? Ihr stolpert über irgend etwas und denkt andauernd daran?

Zuerst habe ich vor kurzem in neues Handy gekauft und gerade eben mal tabula rasa in meiner Kontaktliste gemacht. Jetzt habe ich nur noch die drinne, zu dennen ich auch tatsächlich noch Kontakt habe. Und dann ist mir zum Beispiel aufgefallen, dass ich die Links in meiner Blogroll, die ich hier auf der Seite hatte, gar nicht mehr benutze. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich allgemein nur noch wenig mit dem „Bento und Japan Phase“ sowie PCs am Hut habe. Ich konzentriere mich eher auf das reelle Leben hier um mich herum. Irgendwie kam ich da ins grübeln.

Ich bin zwar immer noch dieser Phasen Mensch – mal bin ich eher aufs Essen fixiert, mal eher aufs lesen, mal auf den Garten – aber auch wenn die „aktue“ Phase vorbei ist (ich nenns jetzt mal so) und ich mich wieder auf einen anderen Schwerpunkt konzentriere, interessiere ich mich immer noch für die anderen / vorherigen Dinge. Das war früher nicht so. Da hat eigentlich mit jeder neuen Phase auch das Interesse für die vorherigen Dinge aufgehört. Ich denke, deswegen haben auch nur so erstaunlich wenig Bekanntschaften alle Phasen überlebt. Was auch daran liegen kann, dass eigentlich mein großer Bruder meine beste Freundin ist 🙂

Da gabe es zum Beispiel R., mit der war ich über meine Ausbildung sehr lange befreundet. Bis ihre Freundin eifersüchtig wurde…

Dann war da noch C. und T., mit denen ich während meines Abis gut befreundet war. T. hat das Abi abgebrochen und wir haben uns verlaufen, weil in er Ausbildung zur Bauzeichnerin einfach andere Themen interessant sind, als bei einem Wirtschaftsabitur 🙂 C. wohnt inzwischen in Frankreich und ihr Leben hat sich vollkommen gewandelt. Wir haben keine Gemeinsamkeiten mehr.

Während meiner Singlezeit und der Anfangszeit mit meinem ♥  gabs da noch J., Japanverrückt und wir haben immer viel gechattet. Bis diese einen neuen Freund hatte, mit dem Sie jetzt verheiratet ist. Wir haben uns später dann mal auf einem Fest in der Großstadt getroffen, aber da war einfach keine Kommunikation möglich. Schade eigentlich, aber irgendwie fanden wir keine gemeinsame Wellenlänge mehr.

Aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke, wars das auch schon an Freundschaften, die mir so bleibend in Erinnerung geblieben sind. Und wenn ich so darüber nachdenke, was ich jetzt zu meinem Freunde und Bekanntenkreis zählen kann bin ich doch eigentlich ganz zufrieden *lach* Okay, es sind keine 100.000 Leute die ich zu mir nach Hause einladen würde, aber das brauche ich auch nicht. Hier und da finde ich mal eine neue Bekanntschaft, die man dann auf den Straßenfesten und Mopedtreffen hier in der Gegend immer wieder trifft, aber das reicht dann auch, da muss dann keine „tiefe“ Freundschaft mehr draus werden.

Mensch Mensch, über was man sich alles Gedanken machen kann. Und das alles nur um zu dem Ergebnis zu kommen, dass ich eigentlich voll zufrieden bin *lach*

Sooo jetzt ziehe ich mich mal endlich an und fahre zu unserem Haus. Ich habe Himbeeren gekauft die noch eingepflanzt werden wollen 🙂 5x Autumn Bliss. Hihihi vielleicht bekommen wir schon ein paar Himbeeren dieses Jahr 🙂 LECKAAAAA!! *lach*

 

Advertisements

Entry filed under: Leben.

Ein schöner Frühlingstag für Gartenarbeit :-) Kochgeschichten. Weil manche Dinge einfach Unterstützung brauchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: