2. Perfekter Tag

Donnerstag, 12. Januar 2012 at 11:15 pm 7 Kommentare

Hm, geben 2 halbe perfekte Tage einen ganzen? 🙂

Als Frühstück gab es ein Müsli aus Apfel, Banane, Dickmilch und Honig.  Dickmilch ist mein neuer Frühstücks-Liebling. Schmeckt im Müsli leckerer als Joghurt. Dickmilch ist irgendwie … leichter, frischer, nicht so schleimig. Jetzt muss ich nurnoch meinen Joghurtvorrat leeren 🙂 Voll motiviert habe ich mir dann ein leckeres Vesper gepackt. Etwas mehr, da ich abends gleich nach der Arbeit schwimmen gehen wollte.

Als Vormittagsvesper gab es eine Banane (Gelb), das Müsli hält leider nicht so lange satt. Bzw. ich habe mich noch nicht daran gewöhnt so lange nicht zu essen. Als Mittagessen gab es ein belegtes Brot mit Streich- und Schimmelkäse sowie Ruccola. Dazu noch Tomaten und Radieschen (Rot). Da endete dann der perfekte Tag *hüstel*. Aber der Wille war da!

♥ hat angerufen, dass er gestern kommt, anstelle von heute. Da sich bei ihm von der Planung her etwas geändert hat und er nicht sicher war ob er heute kommen kann, kam er gestern. Und ♥ absagen weil ich schwimmen gehen möchte? Nee! Also gabs ein anderes Abendessen, aber dazu später.  Außerdem hatte eine Kollegin Blätterteigrollen mitgebracht, einmal gefüllt mit Spinat einmal mit Speck. Die wurden dann in geselliger Runde mit allen Kollegen gegessen und bewertet, dann wurden noch Kekse ausgepackt und Nougatriegel geteilt. Ich gestehe ich hab von allen etwas probiert. An sich nicht so viel oder gar „schlimm“ (2 Blätterteigrollen, 1 Nougatriegel und eine leckere Zimtrolle die halb in Schokolade getunkt ist) aber halt viele Kohlenhydrate für den Nachmittag *seufz*. Achso, weil ich so arg Hunger hatte, habe ich mir noch ein paar Nüsse genehmigt, bevor ich heim gefahren bin. Nicht viele, nicht mal eine Hand voll, aber den großen Hunger hats gestillt.

Als Abendessen war ein gemischter Salat geplant 🙂 Der in der tollen Dose 🙂 Unten waren Apfelstücke, darüber Schimmelkäse und dann eine Mischung aus Ruccola und Feldsalat. Oben drüber klein geschnittene Walnuss. Als Dressing habe ich ein Joghurt-Senf-Dressing vorbereitet gehabt. Da ♥ kam musste ich das Essen etwas ausweiten, sonst wird er nicht satt oder muckert auf, weil ich nichts esse. Also gab es nur den halben Salat, dazu 2 Scheiben Brot mit Butter, Lachs und Meerrettich. Und ich hab ihn eingeweiht, dass ich abends nicht mehr so viel essen möchte. Aber zu einer handvoll Chips hat er mich trotzdem noch überreden können *schief grins*. Ich denke aber, er hats akzeptiert und das „Problem“ wirds nicht mehr geben 🙂

2. Perfekter Tag – Teil 2 🙂 (heute)

Vor lauter schlechtem Gewissen habe ich dann heute wieder Dickmilch-Obst-Müsli gefrühstückt, eine Banane mitgenommen (ich muss da noch einen „gelben“ Ersatz finden. Hat jemand ein Idee – außer gelber Paprika und golden Delicious? 🙂 ), eine Pkg. Zitronentee (0,5l) getrunken.

Als Mittagessen gabs wieder belegte Brote mit Schimmelkäse. Gestern dachte ich 1 ist ein bischen wenig, die 2 heute waren aber zu viel. Ich glaub‘, ich bleibe bei dem einen und nehme mehr Gemüse mit 🙂 Dazu gab es noch Trauben, Radieschen und Tomaten (Rot). Und 2 Schokobons. Achso und es gab ein zuckerfreies Red Bull. Ohne Kohlenhydrate und voller B6 und B12 🙂 Endlich hab ich ein Grund gefunden, warum ich das Zeug saufen darf 😀 Ich mag nämlich die wenigsten Sachen, in den diese Vitamie vorkommen 😉

Abendessen gab es dann auf dem Heimweg im Zug. Ich habe wieder einen Salat in der tollen Dose zubereitet: Bergkäsewürfel, Ruccola, Feldsalat und oben drauf ein Paar zerkleinerte Walnusshälften. Leider hat der Bergkäse nicht gepasst. Dann war ich Schwimmen. Jups, ich war schwimmen, richtig gelesen 🙂 Freiwillig ins Chlorwasser! Ich habe das Gefühl, ich rieche trotz duschen immer noch danach -.- Es war nicht lange, eine viertel Stunde etwa. Mit 4 Min. Pause dazwischen. Was soll ich sagen? Ich hab absolut mikrik muskulierte Arme. Wenn man das so ausdrücken kann 🙂 Mein armer „hinterer Oberarm“ (Trizeps?). Wegen meiner Schulter wollte ich dann auch nichts vom Baum brechen, also habe ich zu Hause noch eine Runde TeleGym – Bauch Beine Po gemacht 🙂 Da endete dann mein heutiger ersatz-perfekter-Tag bis jetzt 🙂 Ich glaub, ich bekomme links Muskelkater 😀

—-

Ich habe heute gemerkt, dass ich oft eigentlich Durst habe, bevor ich Hunger habe. Nachdem ich Google angeworfen habe, hab ich festgestellt, dass es auch einigen anderen Menschen so geht. Faszinierend … ich geh mal ein Glas Wasser trinken und euch wünsche ich noch eine gute Nacht *wink*

Advertisements

Entry filed under: Leben. Tags: , .

[Rezept] Nuss-Nougat-Kuchen Fitmacher-Ampel

7 Kommentare Add your own

  • 1. Lil'chan  |  Freitag, 13. Januar 2012 um 10:20 am

    *lach* Ich glaube nicht dass zwei Halbe einen Ganzen machen 😉 Aber aller Anfang ist schwer, nicht wahr?
    Du musst mir mal erklären, warum du so auf diese Ampelfarben pochst. Das hab ich nicht so wirklich verstanden.
    Wir frühstücken im Moment Morgens an den Perfekten Tagen immer Vanillejoghurt (der mit den wenigsten Kohlenhydraten der bezahlbar ist) mit Haferflocken, ganzen Mandeln und Blaubeeren. Ist ein Rezept aus unserem Heizmannbuch. Und das ist sooo lecker, dass ich es auch gerne an den anderen Tagen esse *g*

    Antwort
    • 2. mjami  |  Samstag, 14. Januar 2012 um 7:27 pm

      Huhu,

      das mit den Ampelfarben habe ich ja jetzt erklärt ;-).
      Hm euer Frühstück klingt auch lecker 🙂 Ich glaub, ich mach das auch mal (am Mittwoch dann) und ersetzte aber den Joghurt gegen Dickmlich und mach am Vortag etwas Vanilleschote rein (ich mag kaum industrielle Vanille). Wie ist das Verhältnis der restlichen Zutaten?

      Antwort
  • 3. Die Böse Hexe des Westens  |  Freitag, 13. Januar 2012 um 10:25 am

    Gelb ist echt schwer… zählen Birnen auch unter gelb oder eher grün? Physalis sind ja eher orange… und was ist mit Weintrauben oder Nashis?
    Du kannst Dir ja auch eine Kartoffel oder eine Zwiebel einpacken (obwohl das auch noch nicht ganz meiner Definition von gelb entspricht) 😉
    Viel Erfolg weiterhin!

    Antwort
    • 4. mjami  |  Samstag, 14. Januar 2012 um 7:28 pm

      Hm, Birnen … das hängt vom Reifegrad ab, würd ich sagen 😀 sein wa da mal nich so kleinlich, danke für den Tip 🙂
      Was sind Nashis?

      Antwort
  • 5. Fitmacher-Ampel « Mjami!  |  Freitag, 13. Januar 2012 um 8:12 pm

    […] möchte hier kurz auf auf Lilys Frage eingehen, warum ich beim Obst und Gemüse auf die Farben achten […]

    Antwort
  • 6. Die Böse Hexe des Westens  |  Montag, 16. Januar 2012 um 12:45 pm

    Nashis sind eine Züchtung aus Birnen und Äpfeln, wenn ich mich jetzt nicht irre. Halte mal danach Ausschau, sie sind sehr lecker!

    Antwort
    • 7. mjami  |  Montag, 16. Januar 2012 um 1:14 pm

      Okay, werde ich machen. Danke für den Tipp 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: