[Rezept] Bierbrot

Montag, 11. April 2011 at 5:15 pm 1 Kommentar

Hier das letze Woche versprochene Brot: Bierbrot, gefunden bei „The vegetarien Diaries“. Die Fotos kommen wahrscheinlich am Mittwoch, vorausgesetzt mein ♥ vergisst die Speicherkarte nicht 🙂 Ich wollte euch nur das Rezept nicht vorenthalten:

Zutaten

  • 360 g Weizenvollkornmehl (Typ 1050, ich hatte mal wieder, Dinkel)
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/2 Tl Natron
  • 1 Flasche Bier (330 ml)
  • 3 Tl Honig (ich habe 2 genommen)
  • etwas Butter

Zubereitung

  • Mehl, Salz, Backpulver und Natron mischen.
  • Honig und Bier dazu, alles vermengen.
  • Kastenform einfetten, Teig rein, bei 190°C 40 Minuten backen

Feedback

Schon beim durchlesen fand ich, das es leicht nach Kuchenrezept klingt 🙂 so in Richtung Rührteig 🙂 Die Konsistenz ist tatsächlich ähnlich (also bröselig), nur etwas fester .

Auf „the vegetarian Diaries“ (wo die Autoren leider keinen Namen haben, wohl aber mehrere und sind) haben sie das Bier „Astra Urtyp“ und ein TL mehr Honig verwendet. Sie gemeinten, das Brot schmecke nicht mehr nach Bier und der Honig verleihe dem Brot eine angenehme süße.

Naja ich wollte kein süßes Brot, sondern ein Bierbrot, das auch etwas nach Bier schmeckt und dementsprechend etwas herber ist. Habs meinem ♥ doch versprochen 🙂 Ich vermute auch mal, das der viele Honig mit dazu beigetragen hat, das der Biergeschmack nicht „rauskommt“. Also habe ich weniger Honig genommen und ein stärkeres Bier. Ich hab zwar weniger Ahnung von Bier, „Guinness extra strong“ klang jedoch sehr herb 🙂 also mitgenommen und verwendet. Und es schmeckt jetzt tatsächlich etwas nach herber und nicht süßlich 🙂 Schmeckt mit Erdbeermarmelade sehr interessant und lecker 🙂 und mit Kräuterfrischkäse kann ichs endlos essen *lach*

Fazit

Ein gutes Brot, kann man ruhig öfters machen 🙂


Advertisements

Entry filed under: Brot, Rezepte. Tags: , , .

[Wellis] Das Monster 1 ist bezwungen! [Rezept] Bratlinge

1 Kommentar Add your own

  • 1. The Vegetarian Diaries  |  Donnerstag, 14. April 2011 um 1:28 pm

    freut mich, dass es geschmeckt hat ;).
    werde das brot am wochenende wohl auch noch mal ausprobieren und diesmal ebenfalls ein kräftigeres bier benutzen

    lg
    the vegetarian diaries

    ps: the vegetarian diaries ist eigentlich nur eineR 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: