[Rezept] Vanillekipferl

Freitag, 26. November 2010 at 10:34 pm 7 Kommentare

Ich dachte ich blogge mal das leckere Vanillekipferl-Rezept, das ich letzten Samstag bei Thiara gebacken habe. Leider leider hab ich alles weg gefuttert, bevor ich daran gedacht habe, das ich das vielleicht fotografieren könnte *hüstel*

Das Rezept ist aus „Dr. Oetkers Weihnachtliches Backen“ von 1984.

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 125g Zucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 200g kalte Butter
  • 175g gemahlene Mandeln
  • 50g Puderzucker
  • 1/2 gestrichener TL Zimt

Zubereitung

  • Mehl, Backpulver, Zucker, 1 Pk. Vanillezucker, Eigel, Butter und 125g Mandeln vermischen und schnell zu einem glatten Teig verkneten
  • „aus dem Teig daumendicke Rolen formen, gut 2cm lange Stücke davon abschneiden, diese zu 5cm langen Rollen formen, die Enden etwas dünner rollen, als Hörnchen auf ein Backblech legen, in den vorgeheizten Backofen schieben.“
  • 175-200°C ca. 10 Minuten
  • 50g Puderzucker sieben und mit dem restlichen Vanillezucker, Zimt, und den restlichen (50g) Mandeln mischen. Die noch heißen Kipferl darin wälzen.
Advertisements

Entry filed under: Backen, Rezepte. Tags: , , , , , , .

Wichtelkarten [Rezept] Weihnachtsbällchen

7 Kommentare Add your own

  • 1. Die Böse Hexe des Westens  |  Samstag, 27. November 2010 um 12:06 am

    Mmmhh, Vanillekipferl, lecker! Aus meinem Dr. Oetker Backbuch habe ich auch Vanillekipferl gemacht, vielleicht war es eine größere Menge Teig, ich weiß nicht… auf jeden Fall habe ich über eine Stunde kleine Halbmonde geformt -.- Seither habe ich mich noch nicht wieder dazu aufraffen können, welche zu backen 😉

    Antwort
    • 2. mjami  |  Samstag, 27. November 2010 um 12:26 pm

      hihihi das stimmt, die brauchen echt eeewig zum Rollen und Formen! Es gibt ja inzwischen ein Blech, wo man den Teig nur noch rein drücken muss. Das hab ich allerdings noch nicht gekauft 😉

      Antwort
  • 3. thia  |  Samstag, 27. November 2010 um 7:00 am

    Die sind superlecker, kann ich nur bestätigen! Sogar wenn man sie nicht am Ende in Vanillezucker wälzt 😉

    Antwort
  • 4. thia  |  Samstag, 27. November 2010 um 7:33 am

    So, hier gehört der Link hin 😀

    Antwort
    • 5. mjami  |  Samstag, 27. November 2010 um 12:27 pm

      Thia, du bist ein Schatz! *knutsch* Ich füge das mal als Foto ein 🙂

      Antwort
  • 6. Steffi  |  Freitag, 2. September 2011 um 4:45 pm

    Vielen Dank für das super Rezept! Ich liebe Vanillekipferl über alles, aber leider habe ich es noch nicht geschafft die perfekten zu backen! Bei mir klappt das leider auch mit der schönen runden Form nicht immer 😦 Aber ich freue mich schon wenn ich dein Rezept mal ausprobieren kann – spätestens in der Weihnachtszeit! 🙂

    Antwort
    • 7. mjami  |  Montag, 17. Oktober 2011 um 8:19 pm

      Ich mach immer mehrere lange Würstchen und Teile die dann mit einem Messer in kleinere. Das geht immer schnell und leicht 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: