[Suppe / Süßspeise] Vanillesuppe mit Grießtaler

Dienstag, 28. September 2010 at 5:01 pm 2 Kommentare

Hier ein neues Rezept von meiner To-Cook-Liste. Es ist aus dem Heft „Schnell & Lecker“ 05/2009.

Die Suppe ist echt lecker 🙂 ein wenig dicker und man kann sie auch gut als Soße verwenden z. B. für Dampfnudeln, Apfelstrudel etc.

Die Grießtaler waren nicht so mein Fall, könnte aber auch an der künstlichen Zitronenschale aus der Backabteilung liegen. Ich kaufe keine Zitronen, da ich sie nur sehr selten brauche und es sie nur in 3er (oder mehr) Netzen gibt… außerdem hab ich keine Reibe für die Schale ;-). Ich werde das nächste mal daraus Grießklöschen daraus machen und weniger Aroma nehmen, das wird bestimmt noch besser 🙂 (oder vielleicht sogar mal eine echte Zitrone :-D)

Zutaten

Für 4 Protionen

Teig

  • 30g weiche Butter
  • 1 Priese Salz
  • 2 EL Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • einige Spritzer Backaroma Zitrone (habe ich nicht verwendet, dafür Zitronensaftkonzentrat)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 85 g AURORA Sonnenstern-Grieß Hartweizen (bei mir gabs billig-Grieß aus dem L**l)

Suppe

  • 1l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Priese Salz
  • 2 EL Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone (wie bereits gesagt bei mir Zitro-Back)
  • 40g Speisestärke
  • 1 Packung Zitronenglasur (100g) (hab ich weg gelassen, weil beim Runterbrechen auf die halbe Menge hätte ich eine halbe Packung übrig gehabt, und 2 € wegwerfen wollt ich auch nicht. Habe Zitronensaftkonzentrat und etwas mehr Speisestärke verwendet)
  • 100g Sahne (bei mir: Creme fine)

Außerdem

  • 2 EL Butter zum Braten
  • 100g getrocknete Cranberries (ich persönlich mochte sie aufgewärmt nicht *hüstel*)

Zubereitung

  • Teig: Butter, Salz und Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, Zitronenaroma und Ei kräftig unterrühren. Dann Grieß unterrühren. Die Butter zum Braten in einer Pfanne erhitzen. Teig mit einem Teelöffel als 12 flache Plätzchen in die Pfanne geben. Bei schwacher Hitze 5 bis 7 Min. auf jeder Seite goldbraun braten
  • Suppe: Vanilleschote auskratzen und mit 3/4l Milch, Salz, Zucker und Zitronenschale aufkochen. Speisestärke in einem Schälchen mit der restlichen kalten Milch glatt rühren, in die kochende Milch geben, aufkochen. Zitronenglasur in Stückchen schneiden und in der heißen Milch auflösen. Die halb steif geschlagene Sahne unterziehen.
  • Servieren: Suppe in vorgewärmte Portionsteller geben, die Grießtaler mit Cranberries darauf anrichten.
Advertisements

Entry filed under: Rezepte, Sonstiges, Suppen. Tags: , , , , , , , .

Das Wochenende kulinarisch Lunchbox #48

2 Kommentare Add your own

  • 1. Chaoselfe  |  Dienstag, 28. September 2010 um 7:26 pm

    wow das klingt soooo lecker!!!
    ich glaub die mag ich auch mal testen!

    Antwort
    • 2. mjami  |  Dienstag, 28. September 2010 um 8:45 pm

      Die Suppe war auch echt lecker 🙂 *beim Gedanken daran schon wieder sabbert*

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: