[Rezept] Grießauflauf mit Kirschen

Sonntag, 14. Februar 2010 at 12:40 pm Hinterlasse einen Kommentar

Hier ein Rezept das ich gestern noch gemacht habe. Es ist von der Baumfrau von Chefkoch.de:

Zutaten

250ml Milch
1 Priese Salz
60g Grieß
25g Honig
30g Butter
1 Ei
60g Kirschen
Fett für die Form
evtl. Mandelblättchen als Decke

Zubereitung

  • Milch mit einer Priese Salz aufkochen
  • Unter Rühren den Grieß einreiseln lassen und zu Brei kochen. Weiterhin rührend den Brei abkühlen lassen.
  • Währenddessen die Eigelbe mit dem Honig und 3/4 der weichen Butter schaumig schlagen. außerdem die Kirschen entkernen und die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbmasse unter den abgekühlten Grießbrei ziehen. Den Eischnee ebenfalls unterheben.
  • Die Hälfte der Masse in eine gefettete Auflaufform streichen. Die entsteinten Kirschen darauf verteilen. Den restlichen Brei daraufstreichen und die restliche Butter in Flöckchen darauf setzten.
  • 180°C etwa 60 Min. backen. (Im Minibackofen 150 – 160 Grad etwa, sonst wirds sehr, sehr dunkel)

Feedback

Also ich hab das Rezept gemacht, weil ich Bock auf Kirschen hatte und weil es so tolle Bewertungen hatte … also … naja … also ich muss sagen … sonderlich begeistert bin ich nicht, es schmeckt auch nur wie Grießschnitten mit Kirschen. Nochmal werde ich es nicht machen, Grießschnitten machen eindeutig weniger Aufwand!

Die Portion war für mich auch ein bischen zu groß, der Rest passt aber bestimmt gut in eine Lunchbox.

Kann man als süße Hauptmahlzeit oder als warmen Nachtisch essen.

Advertisements

Entry filed under: Rezepte, Sonstiges. Tags: , , , , , , .

Status: Semesterende ;-) [Rezept] Provinzialisches Backofengemüse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: