[HMZ] Schokoladen-Pfannkuchen mit Orangensauce

Mittwoch, 10. Februar 2010 at 4:51 pm 1 Kommentar

Hier ein unglaublich leckeres Rezept von moorhenne von chefkoch.de. Ich habe es leicht abgeändert zubereitet und fand es sehr lecker 🙂

Zutaten

50g Mehl
1 EL Kaba-Pulver (original: Kakaopulver)
1 Ei
25g Zartbitterschokolade
100 ml Milch, 1,5%
1 EL Orangensaft
1 große Orange
1 EL Deli Halbfettmargarine (original: Butter)
1,5 EL Zucker, braun
75g Naturjoghurt 1,5% (original: Creme fraiche)
Evtl. Cointreau
Fett zum ausbacken der Pfannkuchen, Zimt und Puderzucker als Deko

Zubereitung

  • Die Schokolade zusammen mit der Milch erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen.
  • Aus Mehl, Kakao und Eiern einen Teig rühren und die Schokoladenmilch unter den Teig rühren. Den Orangensaft zugeben und in einer Pfanne mit wenig Fett kleine Pfannkuchen backen.
  • Für die Sauce (hier im Original: die Schale einer Orange abreiben) und die Orange schälen, bis die weiße Haut komplett weg ist; in Scheiben schneiden oder filetieren.
  • Butter und Zucker erhitzen, bis sich der Zucker löst und den Joghurt (im Original: die Creme Fraiche) unterrühren. Die Orangenstücke in der Sauce erhitzen und mit den Pfannkuchen anrichten. Evtl. etwas Coitreau drüberträufeln und mit Zimt und Puderzucker garnieren.

Zubereitungszeit:  20 – 30 Minuten
Kalorien:  682 kcal, Original: 895 kcal

Feedback

Also ich habe keinen extra Orangensaft genommen, sondern ein Stück von der Orange ausgepresst. Ich habe auch die Schale der Orange nicht abgerieben, da man dafür zum einen Bio-Orangen verwenden soll und ich hatte nur die Kommerziellen und zum anderen hab ich gar keine Reibe 🙂

Die Creme Fraiche durch den Joghurt zu ersetzten ging sehr gut. Das hab ich aber nicht aufgrund der Kalorien gemacht (ich weiß garnicht ob das so einen riesen unterschied macht *nachrechne*) sondern weil ich das einfach normalerweise nicht beim Kochen benutzte. Dann hätte ich extra dafür etwas kaufen müssen und dananch dann wegschmeißen. Mit dem Joghurt ist die Sauce dann zwar ein bischen krümmelig / flockig, schmeckt aber sehr lecker.

Wie immer hab ich anstatt Butter Margarine verwendet und nur sehr wenig zum Ausbacken genutzt. Cointreau gabs bei mir nicht, weil ich nicht weiß was das ist 😀 ich geh gleich mal googlen 😉

In einer großen Pfanne dürfte das 2 Pfannkuchen ergeben. Ich hab aber nur ne kleine, deswegen sinds 3 🙂

Advertisements

Entry filed under: Hauptmahlzeit, Rezepte. Tags: , , , , , , , , , , .

Das liebe Müsli… Lunchbox #15

1 Kommentar Add your own

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kategorien


%d Bloggern gefällt das: